verboten! (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

IFan, Mittwoch, 21. August 2019, 22:58 (vor 90 Tagen) @ Frank Zintl891 mal gelesen

Hallo Frank,

"Mikroplastik in Kosmetika gehört generell verboten."

Das ist nicht nur schwierig durchzusetzen, es ist auch nicht angenehm, dass schon wieder etwas verboten wird. (bzw. - werden soll.) Diese Kunststoffe haben auch Vorteile gegenüber den bisherigen Stoffen (wie Schlämmkreide etc.), wie weniger abrasive Wirkung, was besonders in Zahncreme zum Vorschein kommt.

Das Mikroplastik aus der Wäsche ist man damit auch nicht los.

Es gibt aber Wege, den Plastikmüll einschließlich des Mikroplastiks ganz erheblich einzuschränken. Erst einmal sollten keine Plastikabfälle mehr ins Ausland transportiert werden dürfen (man kommt sich sowieso verarscht vor, wenn man zu Hause schön säuberlich alles in den gelben Sack packt, zum Recyceln, und der dann irgendwo im Ausland am Strand auf einer Müllkippe liegt, wo er langsam ins Meer geschwemmt wird).

Zweitens könnten die Kläranlagen umgebaut werden; ist eigentlich ganz einfach; man erzeugt mit Unterdruck destilliertes Wasser, wo aller Plastikmüll einschließlich Mikroplastik außenvor bleibt.

Beide Lösungen habe aber Nachteile. Erstens einmal haben die Journalisten dann kein Problem mehr, auf dem sie sensationell herumreiten können, und zweitens sind die Kläranlagen in der Regel in öffentlicher Hand, und da greift dann die Beamtenmentalität. ("So etwas haben wir ja noch nie gemacht." - "Dafür gibt es gar keine Vorschriften." - "Was das wieder kostet!" - "Dafür gibt es noch gar keine fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse." - "Ich gehe jetzt erst einmal in Urlaub.")

Insofern wird es wahrscheinlich laufen wie bei Markus Krall, den ich zwar nicht kenne, aber der Beschreibung bei Malbork nach kann ich mir gut vorstellen, was der so sagt.


Gruß, IFan


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion