Re: Geld und schneller Profit regieren die Welt, schon immer (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Eyspfeil, Donnerstag, 22. August 2019, 20:47 (vor 89 Tagen) @ IFan814 mal gelesen
bearbeitet von Eyspfeil, Donnerstag, 22. August 2019, 20:56

Hallo IFan!

"Aber da haben wir wieder die Bedenkenträger, die Kaufleute, die alles besser wissen (sogar besser als der Ingenieur). Die Wichtigteuer, die Problemreiter, die alle kein Interesse an einer Lösung haben, nur an dem Gequatsche darüber.

Gruß, IFan"

Eben. Das ist doch Teil des Problems, daß Geld die Welt regiert, bzw. die
Welt nobel zugrundegeht, also der Wohlstand und der Luxus ein stärkeres
Gewicht haben als Natur und Umwelt.

Autos, Flugzeuge und Kraftwerke bauen bringen nun mal mehr und schnelleren
Profit, als die Schadstoffe von den Fahrzeugen und Geräten zu reduzieren.

Alles andere fällt wieder unter die Kategorie "hätte, hätte Fahrradkette":
Hätte man schon vor 100 Jahre klimaneutrale und schadstoffarme Technologien
erfunden, oder Maßnahmen ergriffen, um die Bevölkerungs-Explosion zu
vermeiden, und, und, und...:schief:

Die Welt hat sich nun mal in den letzten 100-120 Jahren hin von den Monarchien
zur globalen Zivilisation 'entwickelt', in der die gröbsten Kräfte bzw.
Egoisten das Sagen haben, die rücksichtslos die Umwelt und Natur ausgebeutet
hatten und dies auch weiterhin tun werden.

Oder siehe die erneute Aufrüstung unter den Großmächten, trotz ständiger
Beteuerung zum "Weltfrieden". Da kannst Du genauso argumentieren "die
Ingenieure haben doch auch friedliche Technologien entwickelt?"

Beste Grüße,

Eyspfeil


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion