Avatar

Caritasschwesterprophezeiungsfälschung aus den frühen 90ern (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier, Freitag, 16. August 2019, 12:57 (vor 119 Tagen) @ Thomas Stadler1219 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Freitag, 16. August 2019, 13:25

Hallo, Thomas!

Ich versuche es mal - Taurec würde das Thema/"Problem" tiefer durchdenken
und klarer ausformulieren.

Also:

1.
Ich hatte hier
https://schauungen.de/forum/index.php?id=31277
bereits darauf hingewiesen, daß sich sämtliche Einzelpunkte,
die Irlmaier diesbezüglich zugeschrieben werden, auch auf alten Prophezeiungsfälschungen
fußen können bzw. ("Wohlstand" kommt!) bereits begannen oder Gegenwart waren.

2.
Diese "Prophezeiung" ist doch erst 1992 aufgetaucht,
und da ließ sich das alles recht nett "prophezeien".

3.
<"... zunächst mit den nachvollziehbaren Dingen zu beschäftigen,
bevor man alles in die Tonne tritt
.">

Das sind doch zwei Paar Stiefel!

a.
Einmal ist zu prüfen, ob es sich bei einem Text um eine Fälschung handelt,
ob die Aussagen denn überhaupt auf Präcognition fußen,
ob es sich um Prophezeiungen ex eventu handelt (wie hier), etc.

:tonne:

b.
Eine völlig andere Angelegenheit ist, den Lauf der Welt
aufmerksam zu betrachten:
- schuldenbasierendes Papiergeld ist ein endliches Unterfangen
- ein Staat, der seine Grenzen nicht mehr sichert, ebenfalls
- Sitten- und Kulturverlust sind Indikatoren des Niederganges
- eine ganze Epoche (!) ohne Revolution und Krieg ist selten wie nur was

Das alles hat jedoch rein nichts mit
dieser Caritasschwesterprophezeiungsfälschung zu tun!
Und mit Irlmaier insofern auch nichts.

In der Tonne befindet sich "nur" die Fälschung:
Wenn ich jetzt betrügerisch behaupte, meine Oma hätte vor einer Woche prophezeit,
daß sich dann binnen der nächsten 8 Stunden in München
auf dem Mittleren Ring ein Autounfall ereignen wird,
dann handelt es sich dabei um ein Lügenkonstrukt.

Und diese Bezeichnung ist treffend, ganz gleich,
ob es dort dann tatsächlich zu einem Unfall gekommen wäre.
Oder auch nicht.
Denn meine Lüge hat doch mit einem "Unfall in München" nichts zu tun! :lehrer:

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion