Detlef, Basey, ITOma, Guerrero (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Mittwoch, 28. Mai 2014, 20:06 (vor 2192 Tagen) @ Taurec8115 mal gelesen

Hallo, Taurec,


=> Ansichten und hilfreiche Gedanken hierzu?


sehr treffend formuliert.

Vielleicht sollten wir die ganz konkreten Aussagen zeitgenössischer Seher aus dem Forum als Analysegegenstand nehmen und von diesen Erfahrungen auf die anderen schliessen.

Hat zwar direkt nichts mit Mythen zu tun, aber mit der Frage, woran man erkennen kann, ob etwas "bloss" Verarbeitungen sind, oder archetypische Ängste (Fallen, Fluten, Feuer), oder kollektives Gedächtnis (auch an die seit jeher bestehende Bedrohung aus dem Osten durch Hunnen/Mongolen/Dschingis Khan, wobei aber eigenartigerweise keine Schwedenangst existiert, wo doch die SChweden im 30-Jährigen wüst hausten), selbst wenn sie lebensecht und detailgetreu daherkommen, oder eben 1:1 Videos aus der Zukunft.

Hast Du noch mal etwas von Basey und Detlef gehört (Detlefs Abschwören und das Treten in den Mülleimer legte er auf Ende 2014) ?
Wie sehen ITOma und Guerrero ihre Prognosen, nachdem Zeit verstrichen ist?

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion