wie eine heftige Handbewegung (Schauungen & Prophezeiungen)

WG @, Mittwoch, 04. Juni 2014, 17:40 (vor 2185 Tagen) @ Taurec7374 mal gelesen

Hallo Taurec,


Mit dem Begriff "Weltbeben" wäre ich vorsichtig. Er stammt nicht von Irlmaier, sondern vom Zeitzeugen "Gärtner" und wurde mindestens 40 Jahre nach Irlmaiers Aussage.

Ach, das war mir nicht bewußt, nur schmeckte
mir der Begriff eigentlich noch nie, weil er leicht
glauben macht, die gesamte Erde würde beben.
Wobei ich das Beben im Rheingraben für relativ
realistisch halte. Allerdings war auch früher bekannt,
daß es sich dort um ein tektonisch unbeständiges
Gebiet handelt und daher könnte durchaus die Aussage/
Vermutung davon beeinflußt sein.

Als wahrscheinlicher betrachte ich einstweilen ein immenses Erdbeben im Westen der USA, das dieselben ziemlich zerbröseln wird.

Jupp, sehe ich auch so, allerdings mit der Erweiterung
Nostradamus, der von plural den Beben spricht und sich ja
hauptsächlich auf Frankreich und Europa bezieht.

Der Nordseetsunami ist relativ sicher ebenfalls eine
Folge von Beben. Wundern würde es mich nicht,
wenn der pazifische Feuergürtel an meheren Stellen
Beben verursacht und damit auch andere Platten
anregt. Wenn Du eine heftige Handbewegung machst,
bewegt sich fast der ganze Körper unmerklich mit,
so in etwa.

Beste Grüße
WG


Das was nicht fliegt, kann auch gewaltig abstürzen!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion