Magmakammer (Schauungen & Prophezeiungen)

WG @, Sonntag, 01. Juni 2014, 09:03 (vor 2194 Tagen) @ BBouvier7786 mal gelesen

Hallo BB

Danke!
Ja, soweit ist eigentlich alles klar:
Die Zerstörung New Yorks und anderer
Städte (z.B. Johansson) ist durch einen
Impakthagel verursacht, die wohl z.T. in
der Atmosphäre explodieren, vielleicht auch
einige aufschlagen. Einige davon auch in
Europa.

Daß das Weltenbeben dadurch ausgelöst
wird, dürfte auch auf der Hand liegen.
Die Flutwelle entweder eine Folge des Bebens
oder ebenfalls durch einen der Impakte ausgelöst,
das alles völlig unerwartet. Entweder weil ver-
schwiegen oder ähnlich Tscheljabinsk

Nordamerika wird wohl am stärksten betroffen
sein. In Europa England, Holland, Dänemark und
Deutschland.

Damit steht ein geschwächtes Resteuropa
ohne Großen Bruder im Rücken, einem
erstarktem Rußland gegenüber, welches
sich derzeit Rußland zum Feind macht.
Wen wundert da noch der Feldzug!

Für dieses Szenario braucht es übrigens
gar keine Währungszusammenbrüche zuvor.
London weg, New York weg, und zahlreiche
Schäden weltweit an der Infrastruktur.

=> Einsturz "Theatrum Mundi"
=> Teurung lebensnötiger Güter

Zur Magmakammer in Böhmen:
(Quelle: Wettermail vom WetterOchs)

Gestern um 12:37:20 Uhr gab es ein Erdbeben, dessen Epizentrum 20 km östlich von Selb, also im Nordwesten Tschechiens lag. Die Magnitude auf der Richter Skala lag bei 4 (leicht), was laut Wikipedia mit "sichtbares Bewegen von Zimmergegenständen, Erschütterungsgeräusche; meist keine Schäden" beschrieben werden kann.

In den letzten sieben Tagen gab es zuvor schon zahlreiche kleinere Beben mit demselben Epizentrum nahe der tschechischen Ortschaft Novy Kostel. Die Ursache ist eine unterirdische Magmakammer, aus der Gase aufsteigen und zu langen Serien kleinerer Erschütterungen führen, den sogenannten Schwarmbeben. Irgendwann könnte es an der Stelle sogar zu einem handfesten Vulkanausbruch kommen."

Der Hefeteig scheint ja jetzt schon zu gären.

Beste Grüße
WG


Das was nicht fliegt, kann auch gewaltig abstürzen!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion