Neubewertung nötig? (Schauungen & Prophezeiungen)

WG @, Donnerstag, 29. Mai 2014, 23:18 (vor 2373 Tagen) @ BBouvier8304 mal gelesen

Hallo BB

<"...und damit revidiere ich meine Aussage,...
daß der WV dieses Ereignis irrig als Nuklearexplosion interpretiert hatte."
>


Nein:
Du hattest doch völlig recht damit! :ok:

Die Ursache denkt er sich entweder als geologisch
oder nuklear!

Die erste riesige Explosion ist sicherlich von einer oberirdischen Massenzündung atomarer Sprengsätze, die zweite nicht. Es könnte eine geologische sein, oder vielleicht eine Massenzündung von A-Waffen in Böhmens Kohlebergwerken. Etwa nach der Parole der totalen Vernichtung.

Da kommt es in der westlichen CSSR zum Platzen der Erdrinde. Der erste Auswurf wird bis zu hundert Kilometer oder weiter geschleudert. Dabei kommt es zu dem von Irlmaier vorausgesagten Phänomen mit dem ‚Gekreuzigten’ (in Ihrem Buch Seite 46; im Buch ‚Bayerische Hellseher’ S. 150/51). Es ist der erste in der Stichflamme emporgeschleuderte, sich bewegende, Auswurf. Dieses Bild ist unverkennbar ähnlich! Die dabei ausgestoßenen Gase bewirken die Finsternis und die Atemkrämpfe der ungeschützten Lebewesen.

Er liegt dabei offensichlich doch nicht so komplett
daneben, weil er durchaus auch eine geologische
Ursache in Betracht zieht.

Das eine ist eine sagenhafte Schlacht in Westfalen.
Antonius von Aachen:

Ja, schon klar und eigentlich wollte ich diese
beiden Dinge gar nicht miteinander vermanschen.

"Ich sah am (nordöstlichen Horizont) in der Ferne
im Rauch und Feuerschein der ununterbrochen erfolgenden
Explosionen weißgelbe Lichtblitze...Es dürfte sich dabei
um den Einsatz taktischer A-Waffen handeln...Hoch oben,
sicherlich über der Atmosphäre (!), gab es noch gewaltige
Feuerwirbel...Die Erde bebte...Der erste Auswurf wird bis zu
hundert Kilometer oder weiter geschleudet."

Die Erde reißt allerdings nicht wegen dort explodierender "Atombombenlager" auf, die sich der WV so denkt,
sondern
dort fliegt schlicht&einfach die Böhmische Caldera in die Luft:

Du meinst sicher die unterirdische Magmablase, denn eine
Caldera gibt es dort noch nicht. Danach wird dafür dann eine
ansehnliche Caldera zu bestaunen sein.
Ob die weißgelben Lichtblitze durch Impakte oder nukleare
Explosionen verursacht werden, ist m.E. seit der in Fragestellung
des Gelben Striches offen. Denn der WV berichtet von Kampf-
handlungen in der Tschechei und da ist die Option von Nuklearwaffen
wieder im Spiel. Das passt dann auch zu Wudy.

Obige Kampfhandlungen widerlegen übrigens auch den Gelben Strich
(lassen wir mal die Chineser-Diskussion beiseite). Früher war das doch
eher anders herum: wie können da überhaupt Kampfhandlungen sein,
ist doch alles vergiftet.

Beste Grüße
WG


Das was nicht fliegt, kann auch gewaltig abstürzen!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion