Avatar

Erdform (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 03.08.2017, 08:41 (vor 1538 Tagen) @ Tannenbaum (4641 Aufrufe)

Hallo!

Ein bekannter afroamerikanischer Astronom, Neil deGrasse Tyson, meint, dass die Erde wegen Gravitationsphänomenen das Aussehen einer Birne habe. Auf den Nasa-Fotos ist aber beides nicht sichtbar, weder Apfel noch Birne, sie ist eine schöne Kugel. In der Schule hat man uns noch beigebracht, sie sei ein "an den Polen abgeflachter Rotationsellypsoid". Das muss eine sehr geringe Abflachung sein, denn auf Nasa-Fotos ist sie, wie gesagt, kugelrund.

Das sind modellhafte Überzeichnungen. Die Erde hat natürlich für das menschliche oder maschinelle Auge die bekannte Kugelgestalt. Die Abweichungen sind vorhanden, rangieren aber unterhalb der Wahrnehmungsschwelle. So ist der Erddurchmesser von Pol zu Pol 42 km kleiner als am Äquator, was einem Verhältnis von 1 zu 298,257223563 entspricht bzw. einer Abweichung von 0,003352811.

Beim Jupiter hingegen ist die Abplattung aufgrund größerer Rotationsgeschwindigkeit mit 1/16 sehr viel ausgeprägter, was mit bloßem Auge bereits festzustellen ist:

[image]

Die Bezeichnung der Erde als "Kartoffel" entspringt einer Überzeichnung der lokal unterschiedlichen Gravitationskräfte, welche diese überhaupt erst sichtbar macht:

[image]

Die Höhenunterschiede der Ozenspiegel auf Grund der Gravitationsanomalien bewegen sich aber in Dimensionen von ca. 100 Metern, was mit bloßem Auge natürlich nicht festzustellen ist.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: