Avatar

Wahrliche Narrenpossen (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 30.07.2017, 10:32 (vor 1542 Tagen) @ Tannenbaum (5011 Aufrufe)
bearbeitet von Taurec, Sonntag, 30.07.2017, 11:05

Hallo!

dass die Erde eine Scheibe sein könnte, wie es alle alten Kulturen berichten.

Das halte ich für völlig unreflektiert nachgebetetes Halbwissen, um einem beschlossenen Glaubenssatz pseudorational ein Fundament zu verpassen.
Das ist schlichtweg falsch. Wir hatten das bereits, aber Du gerierst Dich offenbar als absichtlich lernresistent.

Mit Dauerpropaganda (Schule, Fernsehen, Kino, Wissenschaft), dass es anders sei, kann man das Denken der Masse lenken und irreführen.

In unserer entwurzelten und durch Informationsüberfluß überreizten Zivilisation hat sich eine Schicht absolut inkompetenter Zweifler entwickelt, die aus Prinzip das Gegenteil dessen glauben, was sie mangels geistiger Fähigkeiten nicht zu prüfen in der Lage sind. Ich wies bereits darauf hin.
Im Internet finden diese eine billige Plattform, auf der man sich mit wenig Aufwand selbst darstellen und passiv beschallen lassen kann, ohne große geistige Eigenleistung zu vollbringen.

Der Grundgedanke ist nicht gänzlich falsch. Man kann heute in jeden beliebigen Bereich schauen und sieht häufig (sofern man sich auskennt), daß dort Inkompetenz, Verfälschung und teils bewußte Lüge vorwalten. Daß bedeutet aber nicht, daß stets das am weitesten hergeholte Gegenteil wahr ist, und man noch hinter den Stand unserer Vorfahren zurückfallen muß, deren Weltsicht man letztlich weder kennt, geschweige denn verstanden hat.

In Nordkorea glaubt das Volk, dass sie im Paradies mit dem "lieben Führer" lebt und dass außerhalb nur böse Feinde lauern, weil sie außer der Staatspropaganda keine anderen Infos bekommen. In der Sowjetunion war es ähnlich. Milliarden glauben zudem, dass die Evolutionshypothese ein Faktum sei, obwohl diese sich leichtens widerlegen lässt.

Mit derartigen völlig frachfremden Pseudoweisheiten, die Massenpsychologie zum Inhalt haben, lassen sich indes nicht letztlich wissenschaftlich zugängliche Fragestellungen umgehen. Es ist schlicht die völlig falsche Aggregationsebene, der völlig falsche Zugang, und zeugt davon, daß Du mit einem Scheinargument schräg von der Seite eine Fragestellung aushebeln willst, die eigentlich logisch-rational abgeklopft werden müßte.
Sich von Youtubefilmchen beschallen zu lassen, deren Behauptungen man unreflektiert weiterflötet, ist keineswegs eine sinnvolle Befassung mit einem Thema.

Wenn eine Herrscherkaste seit Jahrhunderten Manipulationen und Lügenmedien benutzt, um die Massen zu lenken, warum sollte man das auf politische und wissenschaftlich (scheinende) Dinge einschränken? Eine kosmische Rundum-Lüge ist doch noch tausendmal effektiver.

Mit einer auf falschen Grundannahmen basierenden Physik hätte die technische, weltumspannende Netze generierende Moderne gar nicht entstehen können. Schon die grundlegenden Formeln, die nötig sind, um Satelliten in die Umlaufbahn zu bringen, würden nicht zu funktionierenden Anwendungen führen. Diese werden aber tagtäglich von unzähligen Menschen weltweit angewendet. Sofern man nicht unterstellt, daß all diese Teil einer einzigen Verschwörung sind und insgeheim mit den richtigen Formeln für flache Erde rechnen, muß man davon ausgehen, daß die allgemeinen Grundannahmen richtig sind.
Zudem liegt dem der typische naiv-gläubige Zirkelschluß zugrunde, der das Ergebnis des eigenen Denkvorgangs bereits als dessen Ausgangspunkt voraussetzt. Solche Manipulation würde bedingen, daß "der Elite" seit jeher wissenschaftlich nachgeprüft das Gegenteil bekannt gewesen wäre. Dies ist aber nirgendwo belegt. Statt dessen finden wir (von wenigen inhaltlich unerheblichen Ausreißern abgesehen) stets die Kugelgestalt als Lehrmeinung, die von den mittelalterlichen Denkern von den Griechen übernommen wurde, die dazu bereits (Eratosthenes) valide Experimente durchführten. Letztlich ist das eine wesentliche Grundlage für die abendländische Physik. Daß sich parallel dazu eine eigenständige Alternativphysik als Entwicklungslinie von der Antike bis in die Moderne zöge, die sich trotz größerer Richtigkeit nicht wenigstens in Kreisen durchgesetzt hätte, die nach technischen Verwirklichungen streben, ist nicht belegt und auszuschließen.

Nur so ein Gedanke.

Ja, leider. Sich "nur so" etwas denken und dann damit wieder aufhören, sollte man tunlichst unterlassen.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: