Hertha - Stadion und Russland (Schauungen & Prophezeiungen)

Altmarkwolf, Dienstag, 01.08.2017, 03:14 (vor 1540 Tagen) @ Sagitta (4742 Aufrufe)

Danke für die rasche Antwort, interessante Gedankengänge, Sagitta

Dir ist es vielleicht bekannt, dass Hertha ein neues Stadion bauen will, den meisten Lesern des Forums hier vermutlich nicht. Ganz sicher wird es blau sein.

Ja, das ist mir bekannt, ich habe allerdings erst nach dem Flut - Traum von diesen Planungen erfahren und so wie das neue Hertha - Stadion, wenn es denn gebaut wird, aussehen soll, sah das Stadion im Traum nicht aus. Es hatte kein Dach und die drei bogenförmigen Tribünen erinnerten mich stark an die Tribünen im Stade Velodrom in Marseille, die Form des Stadions (drei Tribünen, offene Nordseite) erinnerte mich wiederum an die Stadien in Teplice und Koper (in letzterem liegt die Öffnung zum Mittelmeer). Daher bezweifle ich sehr stark, dass ich das neue Hertha - Stadion gesehen habe. Wie gesagt, es war als Erinnerung an das Volksparkstadion in Hamburg gebaut worden im Traum, nicht an das Olympiastadion.


Also wird, wenn wir zur Frage der Datierung kommen sollen, dann die Überschwemmung gemäß Deinen Träumen sich ereignen, wenn das Stadion fertig ist.

Nicht ganz, folgt man dem Traum so wird das Stadion erst ca. ein bzw. zwei Jahre nach der Flut fertig sein, alle überlebenden Deutschen, so mein Gefühl werden daran mitbauen oder mitbauen wollen.


Wann das neue Hertha-Stadion fertig sein wird, kann man sich an den Fingern abzählen. Vielleicht geht es ja so wie mit dem neuen Berliner Flughafen. Immerhin aber kann man das als Datierungshinweis betrachten.

Der Flughafen wird auch nach der Flut noch Jahrzehnte bis zur Fertigstellung brauchen, da bin ich mir so gut wie sicher, aber ja, man kann es als Hinweis betrachten, wenn es denn das Hertha - Stadion tatsächlich sein sollte. Ganz abwegig ist es nicht, weil das Länderspiel, welches im Traum stattfand eben auch im Olympiastadion stattfand in Berlin. Schwierig da eine eindeutige Aussage zu treffen.


Die anderen Hinweise, wenn sie denn solche sind, zeigen in die gleiche Richtung: 2.4 (Bücherkategorien) und 25 (im Köln-Traum 'geschaute' Zahl) ließen sich interpretieren als 2024 und 2025. Und das würde zum Neubau des Stadions so ungefähr passen. Und zu einer geschichtlich gesehen realistischen Sicht bezüglich der weiteren Erosion unserer gegenwärtigen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strukturen.

Glaubst du wirklich, dass die Wirtschaft noch solange vom Kollaps verschont bleibt? Ich bin da eher bei 2019 plus minus 1 Jahr.

Es freut mich, dass in Deinen Träumen auch nach einer Überflutung von Norddeutschland noch Fußball gespielt wird. Das zeigt, dass die Weltenwende keine wirkliche Weltenwende sein - sondern alles bleiben wird, wie es heute eben schon ist. Anderes wäre auch nicht zu erwarten. Der Rahmen der menschlichen Natur ist eben nicht zu ändern. Man kann ihn höchstens transzendieren.

Die Menschen werden ihre Errungenschaften nicht vergessen, nur einige verbieten. Es wird aber zum Beispiel keinen Profifußball mehr geben in Deutschland, eine Nationalelf wohl aber schon. Alle Vereine, so mein Gefühl im Traum, die dann noch existierten, spielten zumindest die erste Spielzeit nach dem Traum als reine Amateurvereine, was eine völlige Neuordnung zur Folge hat. Auch wird Süddeutschland sich abspalten wahrscheinlich in diesem Bereich des Lebens und zunächst eine eigene Meisterschaft austragen. "Küsten - Cup - Sieger" und süddeutscher Meister spielen dann vermutlich eine Art Super - Cup aus. Soweit konnte ich im Traum die Entwicklung noch erfühlen, gesehen hab ich sie aber nicht.


Wenn Du eine besondere Beziehung zu Russland hast, dann versuche, die weitere Entwicklung des Landes zu 'schauen'.

Zumindest könnte man mal schauen, ob die WM noch stattfindet. :-)


Gesamter Strang: