Fett und Öle (Vorsorge & Überlebenstechniken)

Bär, Sonntag, 09. Januar 2011, 14:44 (vor 3254 Tagen) @ Noidry5578 mal gelesen

Moin Noidry,


Kohlehydrate sind noch verhältnismässig einfach zu generieren. 200 m² Kartoffeln und 300 m² Getreide langen für einen Clan.

Schwieriger wird es mit Fett/ÖL.

Neben Sonnenblumen (zuzüglich kleine Ölpresse) und Raps habe ich zwei Olivenbäume die bereits gut tragen angeschafft. Friert es im Winter nicht zu streng halten die durch. Derzeit stelle ich sie allerding rein. -20 Schwarzwaldgrade sind denn dann doch zu üppig. Und weil ich ein hofnungsloser Romantiker bin steht auch eine 2,5 m hohe Feige bei mir.

Ansonsten kann unsere Palette an Früchten weitestgehend weiter genutzt werden. Erdnüsse teste ich aus sobald ich einen passenden Hof habe. Eiweiß und Fett haben die satt. In jedem Fall eine Bereicherung.

Das mit dem Kaffee ist schwierig weil die Bohnen rasend schnell die Keimfähigkeit verlieren. Von meinen 4 gelagerten Zentnern Rohkaffe kann ich heute bereits keine 10 Pflanzen mehr ziehen wenn ich es wollte. Die Keimfähigkeit halbiert sich in extrem kurzen Abständen. Das Zeug widersetzt sich energisch den Versuchen sie an zu bauen, selbst wenn ich Kopfstände mache.

Tabak, der heute auch schon wird, wird sich in unserem Klima dann noch besser machen. Mit begehrtem Tauschgut, und Suchtmittel sind nun mal in Krisen und danach begehrt, lässt sich auch Einiges für das man selbst keine Möglichkeiten hat bekommen.


Bärengruß


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion