Wenn ich krank werde nehme ich ein paar Heilkräuter (Vorsorge & Überlebenstechniken)

Bär, Montag, 22. November 2010, 00:46 (vor 3252 Tagen) @ Bär5800 mal gelesen

Ja, das klappt sogar manchmal. Ob es immer ohne Antibiotika oder ersatzweise KS und Zapper geht möchte ich bezweifeln.

Wir gehen da wohl von kleinen Wehwehchen aus wenn wir das denken. Irgendwelche Zivilisationskrankheiten lassen sich solala beheben.

Was aber wenn Nachbars Katze die mal beißt? Nicht schlimm? Dann lass si mal die kleinen Zähnchen unter die Haut stecken ins Muskelfleisch. Dann hast du nach wenigen Tagen zwei Möglichkeiten: Rechtzeitig Arm ab und alternativ warten auf den Sensenmann.

Eine klitzekleine Blutvergiftung bedeutet den Tod. Und ich garantiere euch, da helfen keine Kräuter wenn der Arm schwarz ist mehr.

Wir, ich schließe mich da mit ein, wehren uns so gegen die Schulmedizin. Aber ein Skalpel im rechten Moment rettet das Leben. Ganz auf alles verzichten geht leider nicht. Und wenn, dann sollte auch hier Jahre lange Erfahrung vorliegen. Versuchskaninchen während der dreitägigen Finsternis möchte ich nicht sein.


Es grüßt aus dem Schwarzwald der


Bär


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion