NT versus AT (Freie Themen)

Deutscher im Exil @, Donnerstag, 25. Oktober 2018, 03:19 (vor 23 Tagen) @ Dennis698 mal gelesen

Hallo Dennis,

die extreme Diskrepanz zwischen dem Gott des AT und dem, den Jesus von Nazareth immer nur als "den Vater" bezeichnet, aber niemals eine direkte Beziehung auf den des AT herstellt, sondern eher das Gegenteil, dieser Gegensatz hat mich seit meiner Jugend beschäftigt.

Denn ich unterstelle, Gott - in meinem Verständnis die wahrscheinlich einzig absolute "Entität" - ändert nicht Seine Meinung, erst rachsüchtiger, blutrünstiger Rassisten-Gott, dann in JvN der der Vergebung und Liebe und für alle Völker.

Nach langer Suche bin ich erst vor ein paar Jahren im Netz auf die Lösung gestoßen.

Wenn man nach zwei Stichworten sucht, dann wird man schnell fündig. Diese sind "Marcion" (gelegentlich auch mit "k" geschrieben), sowie Adolf von Harnack, ein deutscher ev. Theologe, der dazu vor rund 100 Jahren das umfassendste Werk geschrieben hat.

Wenn man die Thesen des Marcion auf die jüngere Vergangenheit und die Gegenwart bezieht und diese unter diesem Gesichtspunkt sieht, dann fallen einem (mind. mir) "die Schuppen von den Augen" und bisher ungeahnte Zusammenhänge werden offensichtlich und begründet.

M.E. klären sich dadurch auch viele Ungereimtheiten und Unverständlichkeiten des NT von selbst. Marcion lebte lange vor den Fälschungen von Nicäa und ist für mich daher glaubwürdiger als alle Päpste und Theologen der Neuzeit, die am Futternapf der Kirchen hängen.

Mein Motto nicht nur hierzu: Nur die Wahrheit wird uns befreien!

In diesem Sinne alle Gute beim Forschen
Gruß aus dem Exil


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion