Bibellesen (Freie Themen)

Filmegucker, Sonntag, 18. November 2018, 00:55 (vor 304 Tagen) @ BBouvier1556 mal gelesen

Hallo!

"Es gilt als fast sicher..." Ja, fast. Wie oft schon irrte man sich? Das ist kein Argument für Daniel, aber auch keines gegen ihn.

Lukas kannte Paulus(der Apostel war, aber Jesus wahrscheinlich nicht vor seinem Tod kannte) und hat alles nach bestem Wissen zusammen getragen.

Markus und Petrus haben sich dieses ältesten mdl. Evangeliums meines Wissens angenommen.

Sohn Gottes ist wohl mit Sicherheit so gemeint, wie es Petrus meint in Matth. 16, 16.

Der Text aus Luk. 18 ist nun wirklich nicht so zu verstehen, dass er nicht als Meister genannt werden will, sondern die Frage zeigt was ganz anderes, was man auch im Internet finden kann. Er sagt ja auch: Ihr nennt mich Herr und Meister und ihr tut recht daran, denn ich bin es auch.

Also Bibellesen bildet tatsächlich ungemein, aber bitte im Gesamtkontext ohne Sinnverfälschung.


Viele Grüße und alles Gute!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion