Avatar

Verifizierbar? (Freie Themen)

Luzifer @, Österreich, Sonntag, 28. Oktober 2018, 05:27 (vor 20 Tagen) @ Deutscher im Exil457 mal gelesen

Hallo Deutscher im Exil,


Wir dumme kleine Menschen sollten uns doch nicht anmaßen, solche Gegebenheiten, ihre Ur-Sachen und Gründe verstehen zu wollen.

Dafür reicht unser Intellekt und wahrscheinlich noch mehr unsere Kenntnis von Fakten und Zusammenhängen nicht mal ansatzweise aus.


Gut, und wie steht es mit dem Beweis, dass das hier ein "Schöpfungsplan" ist, das ist auch nur ein Glaube, mehr nicht. Und dann ist das ein sehr Komfortabler. Dann braucht sich keiner um auch nur irgendwas zu kümmern, weil es steht sowieso alles im Plan.

Was wäre aber, wenn niedere bis mittelhohe Mächte die Menschen absichtlich in Dunkelheit halten würden, zu welchem Zweck auch immer. Dann führt die Vorstellung eines "Schöpfungsplans" in Bezug auf unsere Welt zu einem ewigen Gefängnis.

Swedenborg beschrieb die Hölle mal recht anschaulich. Sinngemäß sagte er, dass man dort nur einmal den Blick zum Himmel richten müsse, schon wäre man ihr entrissen und könnte nach "oben".

Ich weiß es nicht, ob das ein göttlicher Plan ist oder nicht, was hier abgeht, aber solange das nicht klar ist, muss man aus meiner Sicht handeln, wie wenn es keinen Plan gäbe.

Ist ja schön, daß es einen "Luzifer" noch das Herz rührt im Angesicht von Leid, aber "Schuld" an der Misere ist m.E. und höchstwahrscheinlich der Chef des Luzifers, dessen Existenz in einem System der strikten Dualität (Polarität) mir gleichwohl zwingend nötig erscheint, denn sonst wäre alles absolut und nicht alles relativ.

Ich weiß auch nicht auf welcher Seite ich spiele, und in einer dualen Welt gibt es immer eine Persönlichkeit, einen Archetyp, der einem Pol so nahe wie nur irgendwie möglich kommt.

"Gott", der Urgrund allen Seins, lässt auch ihn gewähren, anderes sehe ich nicht in dieser Welt. Wer Finsteres beabsichtigt, wird nicht daran gehindert. Aber wer dabeisteht und nichts tut, nichts sagt und nichts ändert, ist der gleiche Teufel wie er.


Aber ich kann mich durchaus irren, denn mein Intellekt reicht sicher nicht, um das alles zu verstehen.

Ich verstehe es auch nicht wirklich, aber deswegen kann ich mich nicht auf diesen Standpunkt zurückziehen.

Basierend auf den Informationen, die man hat, muss ich mir ein Urteil bilden und dementsprechend handeln, sonst könnte ich mir nichtmal mehr in den Spiegel sehen.

Beste Grüße

LCFR (wenn Du so willst)


Quod est inferius, est sicut id quod est superius, et quod est superius, est sicut id quod est inferius, ad perpetranda miracula rei unius.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion