Avatar

Verleugnung des Geistigen (Freie Themen)

Taurec ⌂ @, München, Dienstag, 06. November 2018, 22:38 (vor 10 Tagen) @ rauhnacht224 mal gelesen

Hallo!

Steile These! Auch Du biegst Dir Dein Weltbild in Zirkelschlüssen zu recht, in dem Du einfach behauptest, dass Menschen, die aus „Materie“- also den SICHTBAREN Abläufen, biologisch, sozial, gesellschaftlich Wertungen oder Ideen heranziehen, dies unter „Verleugnung des Geistigen“ täten.

Nicht doch! Um es deutlicher auszudrücken: Der Geist der modernen Welt, den ich hier beschreiben wollte, sieht das Lebens als ein Produkt materieller Vorgänge, so beispielsweise das Bewußtsein als ein Erzeugnis der Prozesse im Gehirn.

Die Materie ist natürlich gegenüber dem "Geistigen" stets das Äußere.
Den Begriff des "Geistigen" wähle ich hier verkürzend und etwas verallgemeinernd für die ganze Welt des Metaphysischen, in dem die Ideen/"Urideen"/Konzepte wurzeln, welche die Materie hier strukturieren. Sofern man dies bedenkt, spricht nichts dagegen, aus sichtbaren Abläufen Ideen abzuleiten, eben nicht unter Verleugung des Geistigen, sondern mit Geistigem als Grundlage. So erschließt sich die diesseitige Welt als Symbol bzw. Repräsentation der geistigen Welt und ihrer Gesetzmäßigkeiten.

Der Geist der modernen Welt hingegen sieht allein die Materie und hält für Ursache, was lediglich Folge ist, weil die eigentliche Ursache noch nicht mal geahnt wird.
Dieser Verkehrung der Dinge entspricht in gewisser Weise das heute allgemein grassierende Vorgehen, den Menschen als ein Produkt oder eine Prägung durch seine Umwelt oder seine Gene zu betrachten, wodurch die eigentlich im geistigen Wesenskern liegende Selbstverantwortung, aber auch das unveränderliche Schicksal negiert werden. Entsprechend wird alles variabel. Die Symptome dessen sind vielfältig. Sie zeigen sich z. B. im Rechtswesen in der häufig beobachtbaren Verklärung der Täter zu Opfern oder im gesamten Bereich der "Genderforschung" und vieler anderer moderner Geisteswissenschaften, deren einziger Zweck zu sein scheint, die eigentlich im Geistigen wurzelnden natürlichen Gegebenheiten als soziale Konstrukte zu dekonstruieren.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion