ich wär mir da nicht so sicher - Bronx1970 voraus (Freie Themen)

Baldur @, Freitag, 01.12.2017, 23:08 (vor 1150 Tagen) @ BBouvier (3905 Aufrufe)

Hallo, BB,

Jedoch:
Das ist reine Theorie.
Bereits weit vorher werden die großen Städte
den sozialen Kollaps erleiden.

"no go areas" sind die Vorboten dessen.

Dein Argument unterstreicht eher, dass es eben nicht zum Kollaps kommt, sondern es immer weiter bachab geht, ohne, dass man das Endstadium schon gesehen hätte....(Somalia?).

Selbst dort, in Somalia, organisiert sich das Leben irgendwie. Auch da leben Leute, sie werden Eltern, kommen wie auch immer über die Runden.

Wie auch in Rhodesien-Mugabesien, Nordkorea, oder im Stalinismus, oder im Maoismus, oder unter Pol-Pot.
Es gab unzählige Opfer, und trotzdem ging es per Saldo weiter.

Über viele Jahre/Jahrzehnte durchaus linear.

Irgendwann kams zur Bodenbildung und zur Umkehr, aber das dauerte ewig.

So lange kann niemand auf Besserung warten.....denn dann ist das Leben vorbei. Wenn es nicht schon vorher aprupt endete.

Jetzt kommt erst mal die massive demographische Bereicherung durch Leute, die so ungemein herzlich und liebenswert sind, meinte Barbara Stamm.

Na, dann, kanns doch gar nicht schiefgehen - <------ meinen auch 85% der Pefölgerunk.

Beste Grüsse vom Baldur


Gesamter Strang: