Avatar

Kein Lästern (Freie Themen)

Taurec ⌂ @, München, Dienstag, 18.05.2021, 22:17 (vor 130 Tagen) @ Allegra111 (385 Aufrufe)

Hallo!

Ich hoffe, lieber Taurec, B.Bouvier und andere glauben jetzt endlich, dass die Fahrschule kein Hirngespinnst ist. Mich nervt es unendlich, wenn darüber "gelästert" wird.

Es ist keine Lästerei, sondern das legitime und notwendige Hinterfragen in einem Milieu, in dem Fälschungen und Lügen standardmäßig geglaubt werden und an diesem nicht wahrgenommenen blinden Fleck vorbeiargumentiert.
Als "Lästern" brandmarken und davon "unendlich" genervt zu sein, zeigt wieder die Tendenz auf, um wankende Säulenheilige moralisierte Schutzzonen einzurichten, um deren Fall zu verhüten.

Dennoch Dank für diese neuen Informationen! Damit läßt sich arbeiten! :ok2:

Ob jetzt eine Caritasschwester Bender ihren Führerschein dort machte, konnte mir Herbert Schnitzer nicht beantworten, da er damals ein Kind war und es aus dieser Zeit keine Unterlagen mehr gab. Irlmaier hat der Familie Schnitzer auch diverses vorausgesagt, das dann eingetroffen ist.
In der Reichenhaller Straße entstand kurz nach dem Krieg ein Notkrankenhaus, das von Klosterschwestern betrieben wurde. Vielleicht war Frau Bender dort tätig, das ist allerdings Spekulation.

Über das Notkrankenhaus, den Orden, der es betrieb, möglicherweise dort noch vorhandene Unterlagen und mit Glück Hinweise darin, ob eine Schwester namens Bender den Führerschein gemacht hat (möglicherweise finanziert vom Orden, um die Frau im Fahrdienst einzusetzen?), könnte man eventuell weiterkommen. Es liefe allerdings bestenfalls auf eine nur indirekte Stützung des Textes hinaus, denn abgesehen von dem unwahrscheinlichen Fall, daß über die Hinterlassenschaften und das Umfeld der Caritasschwester deckungsgleiche Aussagen überliefert wären, würde sich nur die Existenz der behaupteten Schwester, also der Rahmen der prophetischen Aussagen bestätigen, nicht aber deren Inhalt. Es könnte sich noch immer um eine Manipulation oder Verfälschung vom Anfang der Neunziger handeln.

Vor allem wären die Fragen zu klären: Wann hat die Schwester mit wem über die Aussagen gesprochen und was sagte sie dabei tatsächlich? Wie kam denn Stocker dazu?

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: