Avatar

"Warnung" ?? (Freie Themen)

BBouvier @, Freitag, 12.03.2021, 04:07 (vor 200 Tagen) @ KvA (728 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Freitag, 12.03.2021, 04:35

<"Letztlich dienen Prophezeihungen als Warnung ...">

Hallo, KvA!

Ja, "Prophezeiungen" (falls => dann!) wohl schon.
Besonders die alttestamentarischen:
" Ich warne Euch!
Falls ihr nicht auf mich hört,
dann wird Jahwe Euch ganz entsetzlich strafen.
Denn ich kenne seinen Willen!
" :lehrer:

Auch erkenne ich keine "Warnungen" in folgenden "Prophezeiungen/Behauptungen":
- Kaiserkrönung im Kölner Dom
- die Armeen des Zaren / die Armeen der Sowjetunion scheitern am Rhein
- Frankreich bekommt einen überaus frommen König
- wer seine Fenster mit schwarzem Papier verklebt (= nicht hinaussieht) überlebt die 3 Tage Finsternis
- ein katholischer König regiert in Jerusalem
- die Türken werden geschlagen, Istanbul wird christlich
- der frz. König unterwirft sich die Briten
- der Frz. König senkt die Steuern
- in Fr. werden die Zünfte wiederbelebt
- der Papst flieht aus Rom, kehrt jedoch als strahlender Sieger zurück,
und die abgefallenen Priester werden sämtlich abgemurkst :yes:

Schauungen haben nicht umbedingt "Warnungen" zum Inhalt.
Beispiel:
So hat eine Schwester meiner Großmutter
(in unserer Familie ist Sehen seit Generationen erblich)
die sehr bekümmert war, weil mein Großvater sie
mit seiner Sekretärin (Frl. Friedeberg) betrog, getröstet,
weil sie folgendes gesehen hatte - und berichtet ihr:
"Laß man - nicht mehr lange!
Die Friedeberg stürzt stocksauer - dort - die Treppe herunter,
ein Tintenfaß in der Hand, und zetert:
``Jetzt habe ich aber endgültig genug!´´
und schmeißt das Tintenfaß dort links gegen die Wand.
"

Was sich nur wenige Tage später genau so abspielte.

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: