letztlich nur eine Glaubensfrage (Freie Themen)

KvA @, Mittwoch, 10.03.2021, 19:58 (vor 201 Tagen) @ Giraffe (625 Aufrufe)

Servus...
zu deinen Fragen kann man letztlich nur sagen, das eine reine Glaubenssache ist und man entweder an das "Prophezeihte" oder "Gesehene" zukünftige Ereignis mit offenheit begegnet. Letztlich dienen Prophezeihungen als Warnung wenn eine bestimmte Grenze überschritten ist.
Aber mit Blick auf die griechische Mythologie erkennen wir, das leider gewisse Dinge unausweichlich sind und meist wird die Chance zum Wandel im übereifer ergriffen und das Schicksal nimmt dann genau den Verlauf den sie eigentlich nicht wollten.

Auch biblisch seint scheint das Weltgeschehen bis in unsere Zeit sowohl Vorder- wie auch Hintergrundig das Schicksal seinen lauf zu nehmen. Ob einige damit einverstanden sind oder nicht, spielt letztlich eine untergeordnete Rolle. Selbst jene die das alles nur für amüsanten religöse Mär halten, sind auch nur ein Werkzeug der mitwirkenden Kräfte.

In diesen Sinne. Noch einen schönen Abend.
KvA


Gesamter Strang: