Womöglich sind Prophezeiungen AUSDRUCK dessen, was Bilder NICHT abbilden (Freie Themen)

rauhnacht @, Sonntag, 07.03.2021, 20:09 (vor 204 Tagen) @ Taurec (827 Aufrufe)

Hallo Taurec,

"Weder die Flüchtlingskrise 2015, noch "Corona" wurden vorausgesehen. Das sollte eigentlich jedem zu verstehen geben, daß auch künftig mit Entwicklungen zu rechnen ist, die nicht vorausgesehen wurden, was die Nützlichkeit des Forumsurthemas doch erheblich einschränkt.

⇒ Wenn man nach "Schauungen" zu aktuellen Großereignissen sucht, findet man nur aus dem Zusammenhang gerissene und herumgebogene Teilsätze aus Fälschungen oder gar komplette Neuerfindungen. „ Taurec


Ich vermute mal, dies Urteil liegt daran, dass „Schauungen“ zum Weltgeschehen EBEN NICHT so nett materialistisch: 1 zu 1, in Bild, Farb und Ton, so richtig „realistisch“ auftreten.

Wie ärgerlich ist das denn? Der vernunftbegabte, materialistische Mensch in „faustischem“ Wahn zur „letzten Erkenntnis“ erwartet, dass sich Zukunftsgeschehen in Schauungen AUCH zu Weltgeschehen gefälligst deutlich erkennbar mit zumindest realistischen Details 1 zu 1 ab zu bilden HAT!!!!

Ansonsten ist das selbst in Themen mit Randanlehnung an wissenschaftlichem Vorgehen nix bis „erheblich eingeschränkt“.

Das mag für Dich natürlich so sein. Gar keine Frage.

Für mich als Betroffene ist das anders!

Ich erzähl ein bisschen: Im Laufe der Zeit meiner Anwesenheit hier im Forum bin ich in mir etliche Stadien durchlaufen und so zwischendrin meinte ich auch gefunden zu haben, was mich ENTLASTET. ( Es ist nämlich KEINESWEGS toll oder inspirierend „wirren Kram“ so „zur Welt???? zu sehen.)
Als durchaus „faustische“ Seele befand ich, okay, es gibt Schauungen zu Naherlebnissen zweifelsfrei, zu Weltgeschwurbel verbleibt es im Bereich des Geschwurbels - Unklar, nicht nachvollziehbar, keine deutlichen Übereinstimmungen der Bilder mit Realität – nix bis erheblich eingeschränkt.


Bis ich mit einem Teil und just dem, der mich am stärksten beeindruckt hat ( Daher mein Name hier) bestätigt wurde und im JETZT erlebe, was ich in überaus symbolischen Schauungen plus innerem Gewahrsein vorweg erlebt habe.

Niemals könnte ich mit Worten ausdrücken, was das alles bedeutet. Niemals DÜRFTE ein streng wissenschaftlicher Geist annehmen, dass Worte -------Bilder, Sinneseindruck und Verständnis auch nur ansatzweise ohne Intepretationsgeschwurbel wieder geben könnten.

Im Versuch werden das PROPHEZEIUNGEN!!!!

Und dann kippt das ganze Kartenhaus, das auch von mir durchaus recht lange gehalten wurde, zur Unterscheidung zu Schauung in Naherwartung – ohne Zusatzgeschwurbel trifft das „Bild“ zu oder nicht und den wirren UND Interpretationbedürftigen Bildern zu Weltkrams in PROPHEZEIUNGEN!!

Seit je hier, merkte ich die „Seuche“ an, was ich nicht täte, wenn mir das nicht der Art deutlich wäre. Die „schreckliche Krankheit“ ist Ausdruck in Prophezeiung aus innerem Gewahrseins der verschiedensten Aspekte, samt der Passage, dass alle die „in die Höhle geführt werden“ noch gesund wirken.
Selbst die Bilder aus nachfolgenden Träumen oder der Wachschauung zu den Alten werte ich mittlerweile als bestätigt.

- Wie oft und wieviele Menschen weltweit sind mittlerweile aus ihrem Zuhause von Menschen in Seuchenschutzanzügen geholt worden? Und die jeweils Nächsten durften nicht mit und haben ihren Angehörigen nie wieder gesehen. ( Die Steigerung, dass das sogar für NICHT Seuchenerkrankte geschieht, hab ich nicht gesehen, mein Erschrecken war aber durchschlagend)

- Die Alten in Pflegeheimen, die in Panik oder stoischer Ruhe „geholt werden“, ---------zu was auch immer???? Bei mir ja unklar, aber in meiner Interpretation in Prophezeiungsrichtung deutlich. Bei Bandhu werden die gespritzt – mit was auch immer.

Und Du sprichst von -----Da wurde nichts voraus gesehen.

Ist das jetzt der „faustische Geist“, der in seinem Interessensspektrum keine IHM zureichende Begründungen – materialistisch und deutlich beweisbar, findet oder Ausrichtung bis Aufgabe?

Gruß

Rauhnacht


Gesamter Strang: