Stimmt. Aber mein Punkt ist eigentlich: Flut = Flüchtlingswelle (Freie Themen)

Ranma, Montag, 30. April 2018, 04:47 (vor 998 Tagen) @ BBouvier2984 mal gelesen

Hallo, Ranma!

Offenbar hast Du übersehen, daß diese "Fremden im Land"
doch nur eine der Strichaufzählungen Irlmaiers im Rahmen
seines Gesamtplagiats der "Sybille Michalda" nur ist.
Und diese gefälschte Prophezeiung bezog sich rein nur auf Böhmen.

Irlmaier auf Basis obiger Fälschung behauptet und echot dümmlich:
=>
1 - Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie
2 - Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor
3 - Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie
4 - Alsdann kommt eine grosse Zahl fremder Leute ins Land
(eigentlich nur nach Böhmen!)
5 - Es herrscht eine grosse Inflation. Das Geld verliert an Wert
6 - Bald darauf folgt die Revolution
7 - Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen *

* das allerdings hat er frz. "Prophezeiungen" des 19. Jahrhunderts entnommen

Hier:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=31277
... zitiere ich die Vorlage zu Irlmaiers Plagiat.

Gruß,
BB

Hallo!

Nach Böhmen, also Tschechien, kommen sie allerdings nicht. Da erwarte ich eher, daß die Visegrad-Staaten zusammen Milizen aufstellen und diese dann, ganz im Sinne Malborks, zu uns schicken werden.

Ich vermeinte, Irlmaiers Vorhersagen wären nur aus einer Reihe an Versatzstücken bekannt, somit sowieso durcheinander und ohne innere Struktur. Darum kommen in den sieben Punkten der Aufzählung auch seine Achter und Neuner nicht vor. Die Aufzählung nochmal zu zerlegen führt wohl wirklich zu nichts.

Das braucht es glücklicherweise nicht für die Punkte, auf die es mir ankommt:

- Die Flüchtlingswelle ist ein wichtiger Punkt im Gesamtablauf.

- Wörtlich zu nehmende Überflutungen muß man nicht unbedingt erwarten.
Nur Detlefs Schau diesbezüglich halte ich noch für erstklassig valide.

- Andere Naturkatastrophen können gleichermaßen symbolisch sein.

Ich habe mir gerade nochmal Barionas Schauungen durchgelesen und jetzt habe ich zwei Fragen für jene, die auf eine Flut warten:

Warum sind es so viele unterschiedliche Katastrophen? (Flut am Rhein, im Harz und in Ligurien, Orkan in Wien, Feuer in Paris und Zitat einer anderen Seherin, die abgebrannte Wälder nördlich der Donau sah)

Warum stehen, auch durch Wizard bestätigt, Wachtürme entlang dem neuen Strand im Harz?

Gruß,
らんま


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion