Avatar

Forum - wohin gehst Du? (Freie Themen)

dersoeflinger @, Hauptstadt des Nebelreiches, Sonntag, 13. Mai 2018, 08:40 (vor 982 Tagen) @ Taurec2825 mal gelesen
bearbeitet von dersoeflinger, Sonntag, 13. Mai 2018, 09:02

Hallo,

„auf ein Minimum an Verhaltens- und Niveauregeln zu reduzieren“
Na, das nutze ich doch mal.:-D

Das Du nach neuen Alternativen für das Forum suchst halte ich für einen guten Ansatz. Aber was weiß ich schon.;-)

Nur zur Zeit scheint es mir in Richtung Linguistik-Forum zu gehen. Die Sinnhaftigkeit über die Deutsche Sprache so zu diskutieren erschließt sich mir nicht und manches was da geschrieben wurde und gerade wird finde ich peinlich.

Warum es in Deutschland keine Mitte mehr gibt ist mir unverständlich. Auf der einen Seite wir alles Deutsche bis zur Selbstaufgabe verdrängt und verleugnet. Alles Andere, sei es sprachlich, modisch oder weiß der Fuchs was wird gerne angenommen.

Natürlich kann ich mich nicht vollständig davon ausnehmen. Ich trage Jeans, ich höre auch Musik, die nicht deutsch ist und ich lese englischsprachige Bücher.

Ja, nochmal zurück zur Sprache. Die Sprache unterliegt einer Wandlung, man kann sich noch so dagegen wehren, es ist ein Kampf gegen Windmühlen. Ich mach mir zwar im Internet (ho, ho) auch einen Spaß von Scharniern, Heimseiten und Fäden zu schreiben und wundere mich, warum jemand von Family schreibt anstatt von Familie. Im täglichen Leben gestaltet sich es aber als schwierig, weil, ich werde gar nicht verstanden.:-D

Ich denke, auch im Netz werde ich mich an die Masse anpassen.

Auf der anderen Seite wird alles Deutsche fast mystisch überhöht, das geht mir noch mehr auf die Nerven als das Vorherige, deshalb laß ich es einfach.

Keine konservative Mitte mehr, wenn mich jemand eines besseren belehren kann, ich bitte darum.

„Dann wären die Forumsregeln zu entstauben und auf ein Minimum an Verhaltens- und Niveauregeln zu reduzieren, ohne den Inhalt bereits im Vorfelde einzuschränken, und schließlich eine "Generalamnestie" für Gesperrte auszurufen sowie die Selbstregistrierung für Mitleser zu aktivieren“

„Der Vorsorgebereich würde entfallen, die dortigen Beiträge hier eingegliedert werden. Es besteht offensichtlich kein expliziter Bedarf nach Vorsorgethemen, nicht zuletzt nachdem Naherwartung inklusive "Fluchtrucksackpacken" und Dosen im Wald zu vergraben hier keine wesentliche Rolle spielen.“

Für die Vorsorge oder das Preppen, dafür gibt es inzwischen einige sehr gute Foren. Diese unterliegen aber auch Einschränkungen. Politik wird, so gut es geht, ausgeklammert.

Minimum der Verhaltensregeln? Nie im Leben, Respektlosigkeiten müssen sofort geahndet werden, ansonsten verkommt die Diskussionskultur zum besser Wissen, Recht haben müssen und das letzte Wort haben müssen.

Ja, das Niveau ist hier im Forum wichtig, ich meine von Dir irgendwo gelesen zu haben, das die sprachliche Qualität der Beiträge auf die Intelligenz des Schreibers schließen läßt. Schon etwas überheblich oder?

Ich habe hier schon Beiträge gelesen, die waren ja so was von geschliffen, ich mußte sogar Wörter nachschlagen, also gut, ich habe sie gegoogelt. Nur Quark bleibt Quark, da beißt die Maus keinen Faden ab. Da sind mir dann doch Beiträge lieber, die einfacher gestaltet sind, die mir persönlich aber etwas geben.

Wenn ich richtig bin, postulierst Du den Untergang der abendländischen Kultur, wobei der Gipfel schon überschritten sei und ein dagegen Anschreiben sinnlos ist.
Es ist bestimmt schon knapp vor zwölf, aber es muß ein Gegenlenken noch möglich sein, große Dinge fangen immer klein an. Wäre ich anderer Meinung, wäre ich nicht mehr in D, meiner Heimat.

Ich bin gespannt wie sich das Forum thematisch entwickeln wird und wie sich der Bogen vom Zukunftsforum über das Neue Zukunftsforum zur Weltenwende spannt.

Vielleicht ist das Leben ja gar keine Sinuskurve, sondern ein Kreis?

„...Einschränkungen zu machen, was geschrieben werden soll.“
Ich wäre aber schon zufrieden wenn nicht über normales Wetter, Störungen im Bahnverkehr, im Winter ist es kalt und nachts ist es dunkel, Fluchtdeo und Fluchtrollschuhe oder mir tun heute die Haare weh geschrieben werden würde.

So, ich gehe jetzt zum Sport, dann bin ich wieder ausgeglichener.:-D

Schönen Sonntag Euch

Peter

P.S.: Der Einsatz der Lächler ist Absicht, da das geschriebene Wort für manch einen etwas unklar ist.

Mich deucht, manch einer hier geht zum Lachen in den Keller.:-D

„möge doch jeder ansprechen, was ihm gerade wichtig deucht.„

Mir deucht der Pursche ist ein Wiederporst.

https://www.youtube.com/watch?v=uiNgQfxFkm4


Nicht ein Hängen an dem, was gestern war, sondern ein Leben aus dem, was immer gilt.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion