Gehabe der Typen hier (Freie Themen)

Fenrizwolf @, Sonntag, 13. Mai 2018, 12:05 (vor 985 Tagen) @ dersoeflinger2833 mal gelesen
bearbeitet von Fenrizwolf, Sonntag, 13. Mai 2018, 12:14

Hallo, dersoefinger!

Das Preppen ist ja als Alternative des Ergebenseins rechts im Sinne von Verschwörungstheorien ganz klar gebranntmarkt worden, während die Bundesregierung selbst paradoxerweise dazu aufruft, Vorräte anzulegen für etwaige Krisen die sie selbst nicht regeln kann.
Mit Deiner Fürsprache für Verhaltensregeln stellst Du Dich ja selbst schon ins rechte Licht. Glückwunsch.
Nach meiner Denkweise ist künstliche Gewalt im Sinne des Rechts total überflüssig, wenn doch nur alle Menschen ein Mindestmaß an Rücksicht walten ließen.
Respektlosigkeiten gehören entweder ignoriert oder mit dem Florett bestraft – oder meinetwegen im Boxring.

Deine Zweifel an Intelligenz von Schreibern, die ein gewisses Niveau dem Verlust vorziehen, darf ich als Angesprochener ganz direkt beantworten:
Das ist schon noch Schriftsprache, und damit etwas weniger spontan. Aber bei all meinem prätentiösem (wichtigtuerischem) Gehabe, würde ich bis auf Episoden des Stammelns kaum anderes von mir geben.

Ich bin da kein Zauberlehrling sondern eine ziemlich normale Person, die auch mal 5 gerade sein lassen kann.
Daß Taurec meiner Ansicht nach, zumeist wirklich brilliert, und auch Ranma über mehr (noch) funktionale Hirnzellen verfügt, als ich mobilisieren kann, ist keine Frage des Standes oder des Alters.

Ich bin da so in der Mitte. Ich habe da vielleicht einen Fetisch mit der Sprache, bin auch nicht besonders schlau, aber auf „Pommesbudendoitsch“ mag ich gerne verzichten.
Mir geht es ja genau so. Ich würde manchen Autoren auch gerne besser folgen können, und kann es nicht.
Vielleicht ist es ein Trost, daß ich auch annehme, daß hochgeschätzte Perönlichkeiten der Vergangenheit, bei allen Meriten auch selbstverliebten Kram geschrieben haben.

Aber eines kann ich Dir versichern: Du wirst hier sicherlich nicht als Idiot gelten, nur weil Du weniger sprachverliebt oder mehr kommod als konservativ agierst.
Das „googeln“ von Fremdwörtern kann ich eh nur befürworten. Man wird nicht dümmer dadurch.
Es hat gefühlt 123 Jahre gedauert, bis ich den ewigen Spruch meiner Mutter verstand: „Dann lies doch mal nach…“

Das Rad ist erfunden, der verlauf kein Novum. Hier herrscht derweil, in der Tat, Kulturpessimusmus.
Das ist aber die Maßgabe, die Notenblätter des Orchesters, wie wer zu handeln hat – hier wird nur resümiert.
Mir täte es schon weh, wenn wir hier „Pommesbudendeutsch“ zum geinsamen Nenner machen würden.
Es ist nicht so, als hätten die Damen und Herren hier keinen Humor, sie unterdrücken ihn nur krampfhaft.
Ich bin immer besonders ausgeglichen, wenn ich sportlichen Menschen die Welt erklären kann.
Dann fühle ich mich immer etwas größer.;-)

Danke für Deine Einsichten, Ansichten und Deine Umsicht.

Trotzdem: Gut in der Absicht, weniger gut in der Umsetzung.


Fenrizwolf


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion