Ein paar Gedanken zur Zukunft des Forums (Freie Themen)

Explorer @, Freitag, 27. April 2018, 07:17 (vor 1001 Tagen) @ Taurec3309 mal gelesen
bearbeitet von Explorer, Freitag, 27. April 2018, 07:26

Hallo Taurec,

Offenbar gibt es selbst für Berndt bei Irlmaier nichts mehr zu holen.

Vielleicht taucht ja anlässlich der Sonderausstellung bezüglich Irlmaiers 60. Todesjahr in Freilassing nochmal irgend was neues auf.
https://schauungen.de/forum/index.php?id=37319

sondern auch für an sich hochinteressante Phänomene wie

präkognitive Erlebnisse aus dem persönlichen Bereich, nachdem viele Seher, die obige haben, in verstärktem Maße in Nahbereich sehen
außerkörperliche Erfahrungen, Nahtoderlebnisse u. ä.
sonstige Erlebnisse, die Hinweise und Bestätigungen der jenseitigen Welt mit sich bringen, z. B. Jenseitskontakte, Erinnerungen an frühere Leben.

Es hätte möglicherweise Sinn, auf diese Weise Erlebnisse mit der geistigen Welt an sich stärker zu betonen, nachdem der rationale Mensch der Gegenwart nach Verlustigkeit seiner religiösen Bindungen nicht weniger nach Bezügen zum Transzendenten dürstet, dessen Existenz durch "handfeste" Erlebnisse plausibel untermauert wird. Zudem wurden solche Themen in der Vergangenheit auch immer wieder behandelt.

Ist eine gute Idee, da könnte man sich auch mit Prophezeiungen beschäftigen, die aus der geistigen Welt abgefragt wurden.
Z.B. hier soll ab etwa Minute 43 Vassagozu hören sein: https://www.youtube.com/watch?v=ZiOtUYOX7cU

Vielleicht könnte man auch einen Bereich für Erfahrungsberichte mit professionellen Hellsehern usw. aufmachen.
Ähnlich, wie in diesem Thread:
https://schauungen.de/forum/index.php?id=37194

Gibt es bereits ein Forum, das beschäftigung mit diesem Thema explizit als einen Schwerpunkt nennt?

Derzeit liegt der Fokus ja auf spontanen Schauungen bzw. Träumen die von den Träumenden als präkognitive Wahrträume interpretiert werden.

Der Vorsorgebereich würde entfallen, die dortigen Beiträge hier eingegliedert werden. Es besteht offensichtlich kein expliziter Bedarf nach Vorsorgethemen, nicht zuletzt nachdem Naherwartung inklusive "Fluchtrucksackpacken" und Dosen im Wald zu vergraben hier keine wesentliche Rolle spielen.

Das wäre aber unübersichtlich oder?
Vielleicht könntest du den Vorsorgebereich eher sinnvoll erweitern.

Du schreibst ja

für den Einzelnen mit wachsender Wahrscheinlichkeit Bedrohungen auch des physischen Überlebens (Stichwort Islamisierung, Wirtschaftskrise und Kollaps) mit sich bringt.
Warum nicht den Schwerpunkt des Forums weg vom trockenen Exzerpieren von Fälschungen hin zu geistigen Hinweisen und Mitteln, Kunde und Anschluß an transzendente Quellen, aber auch Lageanalysen, Prognosen und Handlungsansätzen, die einem die Krise als Individuum oder kleine Gruppe zu bewältigen helfen, erweitern?

Da könnte man doch auch den Vorsorgebereich umbenennen oder den Namen sinnvoll erweitern oder?

Grüße Explorer


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion