Avatar

Schwärs Symbolik (Freie Themen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 06. Mai 2018, 11:00 (vor 992 Tagen) @ Baldur2900 mal gelesen

Hallo!

Ich reiße ein MG hoch, aber es fällt niemand um.


Auch das offenbart den symbolischen oder aber völlig surrealen Charakter der Wahrnehmung von Schwär, und den fehlenden realen

Auf jeden Fall symbolisch.
Obiges deutet wohl Wehrlosigkeit an, was in unsere und die kommende Zeit auf jeden Fall paßt.

Die Frage ist allerdings, inwieweit Schwär durch den politischen Zeitgeist beeinflußt ist.

Siehe z. B:
„Ich sah, wie sich im Osten, und zwar in der Nähe, ein Schlacht austobte. Die Gegend war taghell und schwere Geschützfeuer waren zu hören . . . Dann ging der Rückzug los. Einige kamen mit Motorrädern, auch waren einige französische Soldaten dabei, aber ohne Waffen und ohne Kleider. Dieser Anblick gefiel mir nicht. – Ich mußte zum Wählen gehen. Man gab mir einen roten Schein in die Hand.

Er sollte also kommunistisch wählen, was in seine Zeit des anhebenden kalten Krieges paßt (Vision vom 20. 6. 1951), aber nicht mehr in unsere.

Auch der Ausruf, "somit besteht jetzt eine unabhängige Volksrepublik", entspricht eigentlich dem sozialistischen Vokabular, welches aber insbesondere in Rußland abschließend obsolet geworden ist. Dergleichen wird von russischer Seite betrieben künftig wohl nicht mehr stattfinden, nachdem Rußland sich eher den Kräften der Tradition zuordnet, welche gegen postmodern-sozialistische Bestrebungen im Westen stehen.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Alles, was tief ist, liebt die Maske.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion