Avatar

Irlmaiers Fälschung "Fremde im Land" ist nicht isoliert zu betrachten (Freie Themen)

BBouvier, Sonntag, 29. April 2018, 05:13 (vor 999 Tagen) @ ランマ3058 mal gelesen

Hallo, Ranma!

Offenbar hast Du übersehen, daß diese "Fremden im Land"
doch nur eine der Strichaufzählungen Irlmaiers im Rahmen
seines Gesamtplagiats der "Sybille Michalda" nur ist.
Und diese gefälschte Prophezeiung bezog sich rein nur auf Böhmen.

Irlmaier auf Basis obiger Fälschung behauptet und echot dümmlich:
=>
1 - Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie
2 - Dann folgt ein Glaubensabfall wie noch nie zuvor
3 - Darauf eine Sittenverderbnis wie noch nie
4 - Alsdann kommt eine grosse Zahl fremder Leute ins Land
(eigentlich nur nach Böhmen!)
5 - Es herrscht eine grosse Inflation. Das Geld verliert an Wert
6 - Bald darauf folgt die Revolution
7 - Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen *

* das allerdings hat er frz. "Prophezeiungen" des 19. Jahrhunderts entnommen

Hier:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=31277
... zitiere ich die Vorlage zu Irlmaiers Plagiat.

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion