Jahrmarkt der Belustigungen? (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Baldur, Montag, 04. Mai 2015, 09:18 (vor 1625 Tagen) @ Steffomio3458 mal gelesen

Hallo,

Dass ich damit so schlacksig umgehe, liegt wohl daran, dass ich das ganze Thema nicht allzu ernst nehme und dem entsprechend dieses Thema auf einer anderen Oktave spiele.

Für mich gründen sich alle Vorhersagen auf mehr oder weniger mentalen, emotionalen und vielleicht auch rationalen "Berechnungen", welche wiederum auf Menschenkenntnis beruhen.

Soweit, so gut.


Nein - soweit, so schlecht. Sehr schlecht sogar.

Offenbar bist Du Dir nicht im Klaren, was es für uns alle bedeuten würde, wenn das Erwartete einträfe. Vor allem wäre es keinesfalls lustig.

Die ganz Konsequenten der Forumsteilnehmer haben ihre gesamte Lebensplanung und -gestaltung darauf ausgerichtet, sind aus der ursprünglichen Heimat weggezogen, haben sich beruflich verändert, sich Kenntnisse und Fähigkeiten angeeignet.

Schauungen sind keine rationalen Vorhersagen oder "Cold Reading", sondern vorwiegend visuelle Abbilder zukünftiger Geschehen, sie müssen sich aber selbstverständlich an einer rationalen Prüfung messen lassen, um sie zu validieren.
Ob sie sich im Laufe der Zeit erledigen, oder andere Hintergründe bekommen können (russische Hilfs- statt Besatzungstruppen), oder unveränderlich sind, ist Gegenstand unserer Diskussionen.

Als Musiker auf einer höheren Oktave, der sich das eher locker-belustigt anguckt, bist Du hier jedoch ganz klar falsch.

Gruss
Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion