die Alarmsirene heult auf (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Baldur, Samstag, 02. Mai 2015, 13:34 (vor 1632 Tagen) @ Steffomio3922 mal gelesen

Hallo, Steffomio,

ich weiss nicht, ob die Sirene wegen Troll-Alarms angesprungen ist, oder wegen Utopistenalarms.
Was sich aber eh kaum unterscheiden würde.

an der Erfolgsquote vielleicht? :-D


ja, woran denn sonst?
Glaubst Du etwa alles, was irgendwer daherfaselt?
Das alles echt und wahr ist, was den Begriff "demokratisch" oder "heilig" beinhaltet?
Sicher bist Du dann bereits Mitglied unzähliger Sekten, zum Islam übergetreten, und ständiges Opfer von Betrügern aller Art. Denn die haben es alle auf Dich abgesehen, und leichtes Spiel.

Wobei das leider für grosse Teile der Bevölkerung zuzutreffen scheint, wie die Wahlergebnisse und Mitgliederzahlen religiöser Vereinigungen dies zeigen.

Unmöglich, weil es schon mal keinen gleichmäßigen Redefluss gibt. Die einen >reden viel und finden auch mal ein Korn und andere sagen eines und das sitzt.
Kannst du doch überhaupt nicht vergleichen.

Für einen einzigen Volltreffer kenne ich kein Beispiel. Für mehrere nacheinander hingegen schon.
Es ist doch völlig unwahrscheinlich, dass jemand eine hellsichtige Antenne hat, aber nur einmal etwas auffängt. Ebenso unwahrscheinlich ist es, dass jemand ohne jegliche hellsichtige Veranlagung plötzlich einen Volltreffer landet.

Dann gibt es überhaupt gar keinen, wie soll ich sagen, Design-Pattern wie >Vorhersagen überhaupt entstehen. Nichts, Nada, nicht mal halbwegs brauchbare >Mutmaßungen, geschweige etwas, das als Erkenntnis bezeichnet werden könnte.
Kann man also überhaupt nichts prüfen, womit auch, nach welchen Maßstäben denn.

Auf religiöses Geschwafel trifft Deine Beschreibung absolut zu, aber nicht auf mediale Praxis, dort zählt nur nachweisbarer Erfolg (allerdings auch da leider nie 100% Perfektion).

Beweisbarkeit (konkrete Aussagen samt Zeitangabe) gibt es also sehr wohl, auch wenn Du das vielleicht bisher noch nicht wusstest.

Die Folge von allein diesen beiden Punkten ist, dass über die Zeit alle >Vorhersagen in die Tonne wandern. Alle, ausnahmslos.

klar, wenn sie sich als Unsinn herausgestellt haben - dann gehören sie in die Tonne.

Dazu kommt noch, dass jeder die Dinge mit einer anderen Glaubenstoleranz >betrachtet, was dazu führt, dass die Tonne immer wieder umgeschmissen wird.

Glaubenstoleranz bedeutet nichts anderes, als Unsinn auf den Leim zu gehen.

Wer beispielsweise "Kugelbeer" noch ernst nimmt, nachdem man den Kontext seiner Veröffentlichung kennt, dem kann man nicht mehr helfen. Gleiches gilt für Lorber und Co.KG, und us-amerikanisches Evangelistengesülze.
Ob das aus boshafter Profilierungssucht, Geltungswahn oder reiner Geldgier passiert, oder aus wahnhaftem Missionierungsdrang, kann einem egal sein, es wird davon nicht wahrer. Es bleibt Unsinn aus einem üblen Umfeld.

Du kannst das ja gerne persönlich für wahr erachten, aber dann doch bitte nicht hier als diskutabel in den Raum stellen und verteidigen. Wir sind hier nicht im Walldorf-Kindergarten und trommeln, klatschen und singen.

Und bevor Du BB unqualifiziert unter die Gürtellinie trittst, obwohl er Dir sehr sachlich geantwortet hat, solltest Du erst einmal 1% von dem leisten, was BB schon wieder vergessen hat.

Ditto Gruss und Tschüss


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion