und umgekehrt? (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

offtopic, Montag, 11. Mai 2015, 01:11 (vor 1653 Tagen) @ throne3254 mal gelesen

Hallo,

schön, wenn man anderen die Beweislast aufdrücken will, von wegen, man könne sich ja kein Urteil erlauben, wenn man etwas nicht wissen kann...

Selbst am Südpol warst DU noch nicht. Du verlässt Dich auf bloßes Hörensagen. Du weißt es nicht. Du glaubst.

Warst DU denn am Südpol und kannst Lorber Recht geben? Wohl kaum, also gilt für dich genau deine eigene Unterstellung. Nun frag dich mal, was als Südpol wahrscheinlicher ist:

a) ein Darmausgang der Erde gemäß Lorber, oder
b) ein ganz normaler Fleck auf der der Erde?

Ich kann auch behaupten, ein Ei hätte Magen und After, welcher sich an der unteren Spitze befindet. Ist da nichts, ja dann war halt das Magnetfeld gemeint...

Erstens tangiert mich dein post generell nicht, zweitens ging es um was anderes.

Ja, was antwortest du dann?

Name scheint wie immer Programm.

Wenn man nix kapiert und auf fixen Ideen rumreitet, ist eine Unterstellung, vor allem "wie immer" das Einzige, das bleibt...

Es geht gar nicht darum, dass das angeblich Jesus gewesen sei, der ihm das zuflüsterte. Lorbers Texte wäre auch dann für mich Mist, wenn er sich als Satan oder als irgendein "Nobody" vorgestellt hätte. Es sei denn, jemand beweist es mir.

Endlich begriffen? Warst DU auf dem Jupiter und hast die Fliegen gesehen? Nein. Also kotz hier nicht andere an, weil sie anderer Meinung sind.

Occams Rasiermesser ist manchmal Gold wert...

Gruß


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion