Avatar

Diffuse Raterei (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Taurec ⌂ @, München, Dienstag, 28. April 2015, 14:38 (vor 1632 Tagen) @ Abbe Faria3591 mal gelesen

Hallo!

Das scheint mir recht inhaltsleer zu sein.

Wir haben hier:
Mindestens 4 Wochen, wenn viel auf einmal (binnen einer Stunde) geschieht.
Möglich wären aber auch 4 Monate, falls sich die Ereignisse vom Stundenformat auf Tagesformat dehnen, was immer noch vergleichsweise dicht wäre.
Weiters möglich wären 12 Monate, wenn sich die dicht gedrängten Tage auf Wochenlänge ausdünnen.
Die längstmögliche Dauer bemißt sich auf 4 Jahre (und ein paar "Zerquetschte", wie man in Bayern sagt). Dann geschieht in einem Monat mehr als zuvor in 7 Jahrhunderten.
(Das wären immerhin 1,75 Jahrhunderte pro Woche. Damit wissen wir auch, wieviel mehr in einer Woche geschehen werde als in der Vorzeit in einem vollsten Jahrhundert, nämlich 0,75 mehr. ;-))

Als gemeinsamen Nenner läßt sich entnehmen, daß sich die Ereignisse am Ende überschlagen werden, wobei die genaue Dauer auch dem Übermittler der Botschaft an Lorber nicht klar war. Das verbirgt er aber in einer geheimnisvollen Bibelsprache, womöglich um seine Anhungslosigkeit nicht gar so offenbar erscheinen zu lassen.

Ein Tenor in religiösen Vorraussagen ist, daß "Tag und Stunde" niemand wisse. Bisweilen heißt es bei Erscheinungen oder Durchgaben auch, die Ereignisse seien abgekürzt oder aufgeschoben worden. Daher verwundert auch dieses Geholpere mit mehreren "Terminen" bei Lorber nicht.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion