das volle Spektrum (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Baldur, Mittwoch, 29. April 2015, 16:07 (vor 1629 Tagen) @ Abbe Faria3477 mal gelesen

Diese Frage ist doch beunruhigend. Angenommen, es stehen Intelligenzen dahinter - wer sagt, dass sie gesund sind?

Hallo, Abbe Faria,

man muss annehmen, dass es ein ganzes Sammelsurium an Gestalten gibt. Oder gäbe, wenn es denn echt wäre, wie auch immer.

Die Unwissenden, die wohlmeinend Informationen durchgeben, auch, wenn sie sich später als unzutreffend erweisen. Sie wissen es eben nicht besser, geben aus ihrer Sicht einen Rat.

Die Wissenden, die zutreffende Informationen durchgeben könnten, sich aber raushalten und nichts durchgeben wollen oder dürfen.

Die Täter mit Vorsatz, die aus welchen Motiven auch immer (Spass am Schabernack, möglicherweise eigener Energiegewinn aus gestifteter Angst, aus reiner Bosheit) wissentlich Unsinn erzählen und/oder Leute schocken (Du wirst in 14 Tagen sterben).

Und die, die belastbare Informationen übermitteln, aus welchen Motiven auch immer (jedenfalls wohlmeinend). Das wären dann die sogenannten Geistführer und/oder Ahnen, die über längere Zeit hinweg nachprüfbare Informationen liefern, wodurch sich ein Vertrauensverhältnis aufbauen kann.

Ohne eine ausreichend gute Trefferquote ermittelt zu haben, müssen grundsätzlich alle Informationen in Frage gestellt werden.
Auch "Seher" müssen sich als solche erst einmal qualifizieren, meine ich.

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion