... ein raffinierter Schachzug (Schauungen & Prophezeiungen)

datrsw @, Freitag, 15.02.2013, 15:01 (vor 3211 Tagen) @ Taurec (19162 Aufrufe)

Hallo!

In diese Kerbe würde ich ebenfalls schlagen, wenn es um die weiteren Aktionen zu diesem Thema geht.
Benedict XVI. hat ja bereits im Vorfeld auf den Tag des Rücktritts hingearbeitet, indem er das Gewicht des Konklave durch die Ernennung ihm zugewandter Kardinäle auf seine Seite zog.
Natürlich haben seine Vorgänger das auch gemacht, aber nur ER plante offensichtlich nicht post mortem! Ferner finde ich die örtliche Nähe zum Vatikan hierzu passend, in welcher er mit seinem Bruder verbleiben will.

Würde ich auf den kommenden Papst tippen, so würde ich auf einen relativ jungen, form- und beeinflußbaren Kardinal ohne eigene Machtambitionen tippen, dem die Graue Eminenz im Hintergrund das Drehbuch schreibt.
Der Kardinal aus Ghana würde da ganz gut passen ... - eine Art Obama -
Sollte dies dann wider Erwarten jedoch nicht klappen, könnte er den §20 des Kirchenrechts anwenden.
Für ihn eine win/win Situation eben.

Ferner könnte er die Annäherung der Kirchen ohne öffentliches Aufsehen weiter voran bringen, was ihm ja scheinbar noch immer sehr wichtig ist.
Wie heißt es hierzu in einer der Prophs:
"Wenn der Papst aus Moskau zurückkehrt, geht's los."
Fragt sich nur, welcher der möglicherweise Beiden da gesehen worden war. ;-)

Aber alles nur Spekulatius.

Gruß
datrsw


Gesamter Strang: