Avatar

Don Bosco. Paßt aber nicht auf die jetzige Situation (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Montag, 11.02.2013, 12:47 (vor 3178 Tagen) @ Ernesto (20805 Aufrufe)
bearbeitet von Taurec, Montag, 11.02.2013, 12:53

Hallo!

Don Bosco:
"Da auf einmal fällt der Papst, schwer getroffen. Seine Umgebung eilt ihm sofort zu Hilfe und hebt ihn auf. Zum zweiten Male wird der Papst getroffen, er fällt von neuem und stirbt. Bei den Feinden erhebt sich Sieges- und Freudengeschrei, von ihren Schiffen vernimmt man unbeschreiblichen Jubel. Allein, kaum ist der Papst tot, so tritt schon ein anderer Papst an seine Stelle. Die versammelten Kapitäne haben ihn so schnell gewählt, daß die Todesnachricht des Papstes mit der Wahl seines Nachfolgers gleichzeitig bekannt wird. Nun schwindet den Gegnern der Mut."

Das müßte also noch in der Zukunft liegen und betrifft frühestens Ratzingers Nachfolger. Daß Ratzinger in den nächsten zwei Wochen stirbt, ist eher nicht anzunehmen.

=> Heißt auch, wir haben noch mindestens zwei Päpste, wenn man Don Bosco glaubt. Damit ist Conchitas Aussage und Malachias (was ja schon bekannt war) für die Tonne.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


Gesamter Strang: