Avatar

die Danielfälschung Jesus in den Mund gelegt (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier, Freitag, 07. November 2014, 01:12 (vor 1836 Tagen) @ Taurec5555 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Freitag, 07. November 2014, 01:39

<"Daß Daniel dem Matthäus als Vorlage gedient haben könnte, leuchtet mir noch ein.">

Hallo, Taurec!

Das läßt sich m.E. belegen.
In diesem Kontext (Matthäus 24:15) zitiert nämlich "Matthäus", was Jesus
angeblich dazu noch gesagt hätte:
"Wenn ihr nun sehen werdet den Greuel der Verwüstung - davon gesagt ist
durch den Propheten Daniel
- daß er (BB: der Greuel) steht an der heiligen Stätte,
... alsdann fliehe auf die Berge, wer im jüdischen Lande ist ..
."

* Entweder Jesus hat keine Ahnung, daß es sich bei den "Prophezeiungen" dieses "Daniel"
um eine Fälschung ex eventu aus der Zeit des griechischen Diadochenkönigs Antiochus IV. Epiphanes
(um 165 vor) handelt, als Jener damals angeblich ein Schwein im Tempel
aufstellen ließ, was eine alte Kamelle ist und gar nicht damalige Zukunft,
weswegen Jesus daher eine falsche Prophezeihung von sich gibt

oder aber

* Dergleichen hat Jesus nie gesagt, und diese Stelle
hat Jemand später auf Danielfälschungbasis zusammenphantasiert,
weil der Autor selbst irrig der Meinung war, das werde sich erst künftig mal so zutragen

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion