"Tödliche Wolken" (Schauungen & Prophezeiungen)

Anastasia @, Sonntag, 26.06.2016, 16:58 (vor 1783 Tagen) @ BBouvier (4726 Aufrufe)

Hallo! BBouvier,

ich habe mich wohl etwas unglücklich und lückenhaft, ausgedrückt.

Es war nicht als Weltweit-flächendeckende-Annahme zu verstehen!

Dioxine können selbstverständlich auch bei Vulkanausbrüchen entstehen.

Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass ein thermisches Durchgehen der Stadt Frankfurt,
schon allein durch das Brennen von verbauten Dämmstoffen und Ummantelungen von millionenfach verlegten Kabel,
hochkarätige Ausgangsmaterialien für ein giftiges "Staub"-Inferno in Gelb bzw. Ockerfarben mitliefert,
so ganz ohne Vulkanausbruch!


Hierzu:

Für naheliegender halte ich schwefelsaure Impakt- oder "Vulkan"aschen....evtl. böhmische Caldera.
In Eggenfelden hatten die die Bäume entlaubt und das Gras verätzt.

ein Beispiel:
"In Seveso zeigte das Gift schnell seine Wirkung. Bereits drei Tage nach dem Ausstoß wurden Kinder von der sogenannten Chlorakne befallen. Sie kratzten sich die Haut blutig. Dazu: Verätzungen und ratlose Ärzte, die nicht wussten, wie sie den Symptomen begegnen sollten. Von offizieller Seite: keine Informationen, einfach nichts. In der Fabrik ICMESA wurde noch bis zum 16. Juli weiterproduziert. Rund um die Fabrik allerdings erlosch das Leben. Bäume verloren ihre Blätter, Pflanzen verwelkten und tausende von Tieren magerten in den folgenden Wochen ab, kippten dann einfach tot um."
http://www.anstageslicht.de/themen/kartelle-wirtschaftsmacht/singen-fuer-europa-stanley-adams-ein-whistleblower-gegen-hoffmann-la-roche/seveso-dioxin-und-hoffmann-la-roche/ (Hervorhebung durch mich)

Gruß
Anastasia


Gesamter Strang: