Avatar

Dämmstoffe? (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Sonntag, 26.06.2016, 00:57 (vor 1787 Tagen) @ Anastasia (4725 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Sonntag, 26.06.2016, 01:23

Hallo, Anastasia!

Diese Theorie halte ich nicht für treffend.
Begründung:
Wir haben Schauungen zu gelblich-grauen Aschen,
die flächendeckend (!) einige Zentimeter hoch liegen in:
- Lüneburg (dort noch heiß)
- Eggenfelden (Südostecke Bayern)
- Freiburg (?) von Horizont zu Horizont,
die gesamte Landschaft dicht bedeckend

Für naheliegender halte ich schwefelsaure Impakt- oder "Vulkan"aschen....evtl. böhmische Caldera.
In Eggenfelden hatten die die Bäume entlaubt und das Gras verätzt.

Verweis:
"Tödliche Säure aus Islands Vulkanen.
Schon einmal kostete ein Vulkanausbruch in Island
Zehntausende Menschen das Leben -
als die Eruption des Laki mehrere Länder
mit einer tödlichen Schwefelwolke überzog.
Zehntausende starben in Großbritannien und auf dem Kontinent;
in Island sogar ein Fünftel der Bevölkerung...
Die Folgen waren dramatisch:
Schwefeltröpfchen blockierten das Sonnenlicht,
der sogenannte große Nebel hing über Europa, ein bläulicher Dunst.
Er verdarb drei Jahre lang die Ernte; Hungersnöte brachen aus.
Gravierender noch wirkte das Gift:
Der Schwefelschleier aus Island ließ Vögel in Massen
tot vom Himmel fallen.
Regentropfen brannten Löcher in die Haut geschorener Schafe.
Der Säureregen ließ Pflanzen verwelken. *
Menschen erlitten Lungenkrankheiten, viele starben."

* = s. Eggenfelden!

Von hier:
=>
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimaforschung-toedliche-saeure-aus-islands-vulkanen-a-787273.html

Zusätzlich "Chemie" ist natürlich durchaus vorstellbar.

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: