Avatar

unlogisch! (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Donnerstag, 17.04.2014, 19:23 (vor 2475 Tagen) @ BBouvier (5752 Aufrufe)

"Irlmaier":

A)
"Wie ein gelber Strich geht es hinauf bis zu der Stadt in der Bucht.
Eine klare Nacht wird es sein, wenn sie zu werfen anfangen.
Die Panzer fahren noch, aber die darin sitzen sind schon tot.
"

B)
"Die Russen schieben mit ihren Panzern auf der Autobahn
westlich Passau Fluchtfahrzeuge aus dem Weg
und fahren mit großer Geschwindigkeit Richtung Rhein.'
Nach drei bis vier Tagen setzt der Westwind ein
und westliche Flugzeuge werfen zwischen Salzburg und Ostsee
in einem Streifen soviel 'gelben Staub' ab,
daß es darunter finster wird.
In Wien überlebt Niemand.
"


1.
Nach drei-vier Tagen sind die Rücklichter
der ersten strategischen Staffel doch längst im Westen verschwunden:
Marschleistung/24 Stunden um die 150-200 Kilometer!
Und die zweite Strategische Staffel - sollte es denn
überhaupt eine geben - ist noch im Anmarsch.
Heißt:
Der "Gelbe Strich" bei Prag erwischt die doch übehaupt nicht! :lol3:

2.
Unter einem Sprühangriff
(ich habe da mal einen Speziallehrgang gemacht)
wird es auch nicht finster:
Das sind völlig unsichtbare, feinste Aerosole oder Stäube,
und wenn man einen Sprühangriff bemerkt, stirbt man bereits.
Das ist überhaupt nicht zu sehen!!

3)
Und daß in Wien angeblich Niemand überlebt,
ist aus dem "Lied von der Linde" dümmlich gelaut:
"Alle Städte werden totenstill,
Auf dem Wiener Stephansplatz wächst Dill
."
=>
Kein wuselnder Autoverkehr (!) mehr.

4)
Möglicherweise (!) hat Irlmaier den Beginn
der "Finsternis" gesehen, wo es ja gelbliche Aschen regnet?
Oder auch nicht.

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: