Avatar

nur interpretierend zu lesen (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Mittwoch, 30.04.2014, 11:49 (vor 2730 Tagen) @ throne (5605 Aufrufe)

Hallo, Throne!

Danke sehr!

Die Schwierigkeit, mit der sich Rill vor (!) drei (!!)
Deutschland jeweils vernichtend (!) treffenden Kriegen sah,
bestand darin, die bezüglichen Informationen korrekt
zuzuordnen und auch chronologisch stimmig wiederzugeben:

Was jetzt "leicht" wirkt, war im Sommer 1914 m.E.
doch ein schier unmöglich korrekt auszuführendes Unterfangen!

Dazu tritt, daß der "Franzose", der sich mit Leutnant
von Leeb die ganze Nacht unterhielt, wohl/womöglich im Laufe des Gespräches
manche Zeitabschnitte wiederholend vertieft hat.

So kommt es in Rills fortlaufendem Text zu zeitlichen
Rücksprüngen und Einschüben, die nur interpretierend
erfassbar sind.

Exemplarisch sei auf die Aussage hingewiesen,
der Krieg ende, wenn sich die Schweiz (militärisch)
an Deutschand anschließe, was Rill im Text irrig
in den 2. Weltkrieg verwurstelt.

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: