Avatar

"Chinesen" (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Samstag, 20.10.2012, 17:56 (vor 3329 Tagen) @ ITOma (4829 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 20.10.2012, 18:01

Hallo, ITOma!

Dass China in den Vorwirren Hilfskontingente
mit dem Einverständnis der jeweiligen Regierungen
und zu deren Unterstützung (!) nach Europa verlegt
- auch als Gegegewicht zu Russland -
das ist eine durchaus akzeptable Hypothese.

Mir ging es oben nur um die "Machbarkeit"
eines chinesischen Vorstosses auf dem Landwege
halb um den Globus herum bis an das Mittelmeer.
Ein Laie macht sich gar keine Vorstellung davon,
was für schier astronomische Mengen an Versorgungsgütern
da zu transportieren wären ... sodann müssten Länder in der Gesamtgrösse
des mehrfachen Europas nicht nur erobert, sondern auch besetzt werden,
und schliesslich auch noch eine Nachschublinie von rund
5.500 Kilometern (= Luftlinie!) militärisch erfolgreich und dauerhaft
gesichert sein.
Und das kann man knicken.
Aber echt!

Im Frühjahr 2001 erhielt ich Kenntnis davon, dass die USA
damit begannen, zehntausende Tonnen Versorgungs- und Nachschubgüter
in dazu errichtete Depots nach Zypern zu verschiffen,
und mit einem versierten Freunde kamen wir zu dem Schluss,
dass die USA einen weitern Krieg im Nahen Osten,
wohl eine Invasion des Iraks, vorbereiteten.
Im September fielen die drei Hochhäuser in Neu York. :-D
Der Krieg fand dann zwei Jahre später - 2003 - statt:
Vor der Haustür Zyperns!

Grob kann man davon ausgehen, dass auf einen Soldaten
"an der Front" acht bis 12 "Versorger" kommen.
Die Bundeswehr hat z.B. 100.000 "Soldaten" ....... und 250 Panzer.

Merke:
Jedes Land hat eine Armee.
Falls keine eigene - dann sehr bald eine fremde! :-D

Liebe Grüsse!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: