Re: das Wort "kappeln" kennt doch jeder... (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Samstag, 13.10.2012, 05:40 (vor 3299 Tagen) @ Mirans (4983 Aufrufe)

Hallo Mirans!

"Hallo Eyspfeil,

Die kommen also hier gemeinsam an (der Waldviertler sah immerhin die kleinen
flinken chinesischen Panzer, nur glauben ihm inzwischen immer weniger, da
er sich gelinde gesagt rar gemacht hat) und fangen etwa 'ab' der Tschechei an
sich zu kappeln, vielleicht weil die Auswirkungen des Impakts sich immer
drastischer auswirken.

Verstehe nicht was du meinst.
Vielleicht "abkapseln" (macht aber auch keinen Sinn)?

Gruß
Mirans"

Kappeln=sich bekämpfen.
Es kommen die russischen Brigaden und mit ihnen einige chinesische
Kampfverbände. Zunächst werden einige (ich meine die meisten)
osteuropäischen Staaten besetzt vor dem Angriff auf Westeuropa.

Aber zu irgendeinem Zeitpunkt kurz vor oder nach den drei
Heerwürmern in Richtung Rhein machen die Chinesen das "Spiel"
mit den Russen nicht mehr mit und bekämpfen sie bzw. sie helfen
dem Westen.

Der Grund könnte die Auswirkungen der Impakte/Himmelskörper sein
oder sie sehen einfach ein, daß der Krieg nur die Totalzerstörung
bringt und sie trauen den Russen nicht mehr.

Ist ja nur so ein Gedanke

Einige Seher schauen halt mehr Schlitzaugen und andere Hinweise wie
fernöstliche Flaggen (weiß nicht mehr welcher Seher das war, glaube
einer sogar aus dem Forum) als daß die "gelben" Angreifer nur die
fernöstlichen Russen wären, die in Kaliningrad und Umgebung stationiert
sind. Diesen Punkt hatten wir ja schon geklärt, also daß das russische
Militär Russen, die im Westen des Landes wohnen in Ostsibirien ihren
Militärdienst ableisten müssen und umgekehrt. Nämlich um lokale
ethnische Konflikte während der Ausbildung der Rekruten zu vermeiden.

Herzliche Grüße,
Eyspfeil


Gesamter Strang: