Bleib doch einmal sachlich (Schauungen & Prophezeiungen)

peacefool @, Sonntag, 21.10.2012, 00:59 (vor 3291 Tagen) @ BBouvier (4752 Aufrufe)
bearbeitet von peacefool, Sonntag, 21.10.2012, 01:05

Der Text steht hier, wie von mir beschrieben, lediglich als Ergänzung zur passenden Diskussion.

Du pickst Dir, wie immer wenn etwas von mir kommt, irgendeinen Teil raus um dies dann so dazustellen, als hätte ich genau dieses behauptet oder würde es glauben. Nichts dergleichen habe ich getan. Bei der Nennung der Offenbarung und meiner reinen Feststellung, dass es gegenwärtig nur ein denkbares Volk gibt, welches ein 2-3-stelliges Millionenheer aufstellen kann, war dies ebenso. Die Antwort darauf folgt noch zu gegebener Zeit, die Johannesoffenbarung ist schwerere Kost als jeder Text von Nostradamus, aber auch aus meiner Sicht nicht so einfach wie Du es tust in eine Tonne zu klopfen. Es mag keine echte Schauung sein, sehr gut möglich, aber sie wird evtl. in Teilen noch zur selbsterfüllten Prophezeiung. Anderes Thema.

Ich habe hier Texte aus einem vor einigen Jahren gespeicherten Link beigetragen und jeder mag daraus ableiten oder auch nicht was er mag.

Du bist aber nicht der alleinige Nabel der Welt. Auch andere können sich Ihre Gedanken machen, alles oder einiges verwerfen und wenn du magst, Odin hatte ja anscheinend die Originalquelle, lass es Dir aus dem chinesischen übersetzen. Bislang konnte man wohl nicht nachweisen das es eine Fälschung ist, es gab nur ein Behauptung, die Falun-Gong-Bewegung hätte den Text kolportiert.

Ich für meinen Teil habe mir noch kein abschließendes Bild von der Rolle Chinas und der Relevanz dieses Textes gemacht. Dass jedoch insbesondere an biogenen bzw. ethnischen Waffen gearbeitet wird oder wurde, ist doch kein Geheimnis.

Gruß
Peace


"Das Paradies liegt nicht jenseits, sondern abseits"


Gesamter Strang: