Tendenz vs. Vernunft - Und wo bleiben die Türken? (Schauungen & Prophezeiungen)

peacefool @, Mittwoch, 10.10.2012, 23:23 (vor 3339 Tagen) @ Malbork (5212 Aufrufe)

Hallo Malbork,

was die Bewertung angeht wie gut es uns gehen könnte, wenn sich Deutschland endlich vom transatlantischen Bruder USA lösen und eher Russland zuwenden würde, stimme ich Dir zu. Aber das wäre ja geradezu vernünftig und dazu stecken Merkel und co. (nebst EU) leider viel zu tief im amerikanischen Hintern. Nicht nur da Steinbrück letztes Jahr Bilderbergkandidat war, gilt auch für ihn (oder einen Ersatzkandidaten, wenn es sich weiter so selbst demontiert) das Gleiche.

BB hat aus gutem Grunde die Überschrift "Tendenzen" gewählt. Insoweit kann ich seiner Analyse nur absolut zustimmen.

Als Schnittstelle zwischen Asien und Europa und aus aktuellem Anlass, Historie und Schauungen, kommt mir die Türkei dabei allerdings zu kurz. Mir scheint fast, sie legen es darauf an und spielen mit Syrien noch eine besondere Rolle. Man sollte auch bedenken, dass Türken vs. Araber vs. Perser eine sehr unbekömmliche Mischung sind (religiös wie national) und wem dieser Cocktail später den größten Kater verursacht, nun, das steht wohl schon lange in den Sternen...

Gruß
Peace


"Das Paradies liegt nicht jenseits, sondern abseits"


Gesamter Strang: