Vesuv (Freie Themen)

Bea @, Dienstag, 24.11.2020, 09:48 (vor 103 Tagen) @ Phoebus (564 Aufrufe)

hier nun der Artikel zu dem der Link geht....

ATTENTIONE VESUVIO - VULKAN-BEBEN LÄSST DIE VULKANOLOGEN AUFHÖREN ....
23. November 2020
Gegen 0:40 ereignete sich direkt am Vesuv ein für die dortigen Verhältnisse vorherrschendes "schweres" Vulkanbeben mit M2.0 was bedeutet, dass sich da beim Vesuv etwas auf den Weg nach oben machen könnte. Ob das nur ein kurzes Einzel-Event war, oder aber ein System ins Laufen kommt, werden die Aktivitäten der nächsten Tage zeigen.- In jedem Fall ist das Ereignis "signifikant" -

hier das Foto dazu:

ok...Bilder hier einzufügen ist eine Kunst, die ich noch nicht beherrsche.

Auf dem Bild sieht man hineingezoomt in den Italienischen Stiefel die Gegend um den Vesuv, also Großraum Neapel. Über den Vesuv sind wie bei einer Zielscheibe meherere Kreise gelegt.

darunter steht das Datum und die Uhrzeit:

23/11/2020---ORE 00.40 und im Zentrum der Zielscheibe über dem Vesuv steht SCOSSA.M2,0


Hallo Phoebus!

Es ist vielleicht desillusionierend für dich, aber ein 2er Erdbeben in einem vulkanischen Gebiet ist nun wirklich nicht ungewöhnlich und auch nicht weiter besorgniserregend.
Hier ist ein Link zu einer Seite von Marc Szeglat, einem Vulkanologen, da kannst du fast täglich die aktuellen vulkanischen Tätigkeiten und größeren oder ungewöhnlichen Erdbeben verfolgen.
http://www.vulkane.net/blogmobil/

Im November gab es offensichtlich keine für diesen Vulkanologen erwähnenswerten Aktivitäten am Vesuv.
Am 28. August gab es ein kleines Schwarmbeben, aber laut Szeglat ebenfalls nicht besorgniserregend.
Siehe hier:
http://www.vulkane.net/blogmobil/vesuv-kleines-schwarmbeben/

Zwar sind Erdbeben und Vulkanausbrüche bisher immer noch unvorhersagbar, aber das ist umso mehr Grund, sich nicht verrückt zu machen.
Und wenn es passiert, können wir eh nichts dagegen machen.


Grüße, Bea


Gesamter Strang: