heiliges - nee, heilendes (Freie Themen)

detlef @, Sonntag, 22.11.2020, 15:21 (vor 99 Tagen) @ SiriusB (577 Aufrufe)

moin,

nur so ins "unreine" gedacht und geschrieben:

ja so kann man das natürlich auch sehen,
wobei der Tod ja dann die eigentliche Erlösung wäre.

so ne theorie wuerde jedenfalls besser zu all dem leid und elend hier passen.

Hat das seine Wurzeln im religiösen Programm bzw. in der Religion allgemein ?

isses nicht andersrum? dass religionen als erklaerungsversuche fuer unbegreifliches entstanden?

Trotzdem frage ich mich wie die ganzen Wunder- und Spontanheilungen
( ... ) zustande kommen ?
...
Gibt es einen Heilstrom, aber der Vermittler kann trotzdem
durchaus psychisch kranke und narzistische Züge in sich tragen ?

solche heiler koennen kreuzklar, oder total bescheuert sein. spielt imho keine rolle.
der geistheiler/handaufleger usw. ist meiner meinung nach nichts weiter, als eine art "Brennglas" womit vorhandene energie gebuendelt wird.
da passiert im prinzip das gleiche, wie bei magischen ritualen, religioesen gebeten, (alter) kirchenmusik - vorhandene energie wird gebuendelt.

wenns was anderes waere, wuerde handauflegen bei tieren nicht funktionieren.

Wie sehen das denn die ganzen Ernüchterten im Forum mittlerweile so ?

keine ahnung. gibts hier welche?

gruss,d


Gesamter Strang: