Getsemane (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Frank Zintl @, Freitag, 06. September 2019, 06:39 (vor 14 Tagen) @ Harald Kiri611 mal gelesen

Hallo

So wie Jesus in Getsemane gebetet hat:

Herr, wenn es möglich ist, so gehe dieser Kelch von mir .....

So wie Abraham für Sodom gebetet hat:

Herr, wenn sich 50 Gerechte in der Stadt finden ....

Genau so bete ich jeden Tag, dass der Kelch des Malzeichens
von uns heute gehen und die Ankündigung aus Offb. 13, 16-18
sich NICHT erfüllen möge.

Sinngemäss: Herr, NICHT IN UNSERER ZEIT !!

Ich habe also grosse biblische Vorbilder mit meinem Ansinnen.

Gott ist ansprechbar, nicht unbeweglich.

Und ich glaube wir sind berechtigt und sogar verpflichtet
das Unsere mit beizutragen, damit wir nicht mitschuldig sind,
falls sich das alles doch erfüllt. Damit wir wenigstens
versucht haben das alles aufzuhalten und den beiden Tieren
entgegenzutreten.

So wie wir unseren Vorfahren vorgehalten haben: "Hast du
mitgemacht, als die Juden abgeholt wurden, oder hast du
VERSUCHT etwas dagegen zu unternehmen ?" - genau so werden
wir vielleicht noch gefragt werden: "Hast du versucht das
alles zu verhindern ?"

Frank


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion