Avatar

Parallelen (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Luzifer, Österreich, Freitag, 06. September 2019, 13:05 (vor 70 Tagen) @ Taurec730 mal gelesen

Hallo,

ja danke,

denke so ergibt das Sinn und doch zu jeder Zeit gibt es immer welche, die anders denken, die das Feuer nicht erlöschen lassen, so wie jener wohl nicht Unbekannte. Gerade am Ende einer Zivilisation haben Menschen Zeit und Muße sich mit den Dingen zu beschäftigen, sonst "dazwischen" war es meist das nackte Überleben, das die Menschen interessierte. Das Licht strahlt am hellsten, wenn die Finsternis am größten wird.

Et ille 'Tu vero enitere et sic habeto,
non esse te mortalem, sed corpus hoc;
nec enim tu is es, quem forma ista declarat,
sed mens cuiusque is est quisque,
non ea figura, quae digito demonstrari potest.

Und jener sprach: "Du aber bemühe dich und halte dies fest:
daß nicht du sterblich bist, sondern nur dein Körper hier;
denn du bist nicht der, den diese Gestalt darbietet,
sondern der Geist eines jeden, der ist jeder,
nicht diese Gestalt, auf die man mit dem Finger zeigen kann.

Deum te igitur scito esse,
siquidem est deus, qui viget, qui sentit, qui meminit, qui providet,
qui tam regit et moderatur et movet id corpus, cui praepositus est,
quam hunc mundum ille princeps deus;
et ut mundum ex quadam parte mortalem ipse deus aeternus,
sic fragile corpus animus sempiternus movet.

Wisse also, daß du ein Gott bist,
wenn doch ein Gott ist, wer lebt, empfindet, sich erinnert, vorausschaut,
der so lenkt und leitet und diesen Körper bewegt, dem er vorgesetzt ist,
wie diesen Kosmos jener höchste Gott;
und wie diesen Kosmos, der teilweise sterblich ist, der ewige Gott selbst,
so bewegt diesen zerbrechlichen Körper ein immerdauernder Geist.


Beste Grüße
Franz


Quod est inferius, est sicut id quod est superius, et quod est superius, est sicut id quod est inferius, ad perpetranda miracula rei unius.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion