Nochmals Korrekturen! (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Chris @, Donnerstag, 19. September 2019, 17:42 (vor 79 Tagen) @ Frank Zintl509 mal gelesen

Hallo

Man sollte vielleicht biblische Bildsprache verstehen.

1. Ungemischter Wein (merum) wurde in der Antike abends getrunken. Tagsüber mischte man ihn mit Wasser, um nicht schon mitten am Tag blau zu werden. Wasser allein war meistens ungeniessbar.

2. Der Weinstock ist im AT ein häufiges Symbol für Israel. Die Trauben sind dann die Menschen.

3. Dazu dieses Jesuswort: "ICH bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht. Denn ohne mich könnt ihr nichts tun". Damit wies Jesus darauf hin, dass Er im neuen Israel (Kirche) der Stamm des Weinstocks sein wird, der alle zusammen hält.

Die Bibel ist voll mit solchen bildhaften Vergleichen, die damals jeder verstanden hat. Auch Jesus hat ständig in Bildsprache (Gleichnissen) gepredigt.

Als Bilder für Gottes Volk Israel dienten der Weinstock und auch der Ölbaum. Israel wurde oft auch bildhaft als "Jakob" oder "Haus Jakob" bezeichnet, also alle, die von Jakob abstammen.

Frank


Nun ja. Sie liegen da wieder nicht ganz richtig. Mit der biblischen Bildersprache kenne ich mich aus, das können Sie mir glauben. Ich gehe oft genug in die Kirche, um die Lesungen bald in- und auswendig zu können. Außerdem habe ich lange Zeit einen Bibelkreis besucht, in dem das Wort Gottes ausgelegt, ja geradezu seziert wurde, und auch im Alleingang habe ich mir vieles angeeignet. Ich glaube, in Sachen Bibelfestigkeit kann mir daher kaum jemand das Wasser reichen.

ad 1.) Der reine, also der gute Wein wurde mit Sicherheit ixht erst abends getrunken. Belesen Sie sich dazu bitte im Evangelium des Johannes Kapitel 2: Die Hochzeit zu Kana. Ich zitiere aus dieser Stelle: "Da ließ er den Bräutigam rufen und sagte zu ihm: Jeder setzt zuerst (also bereits tagsüber) den guten Wein vor und erst, wenn die Gäste zu viel getrunken haben (also abends), den weniger guten."

ad 2.) Sie möchten sich wohl lächerlich machen. Das Jesuswort lautet: "Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben." Nicht die Trauben. Ebenfalls nachzulesen im Johannesevangelium. Ich sehe, Sie haben von der Bibel wohl überhaupt keine Ahnung. So langsam bezweifle ich sogar, dass Sie Christ sind. Am Ende sind Sie gar einer dieser schrecklichen Esoteriker, die alles nach ihrem eigenen Gutdünken verdrehen und ihre eigenen Interpretationen höher schätzen als die der anerkannten Autoritäten.

ad 3.) Hier haben Sie nun überhaupt nichts verstanden. Was die Kirche zusammenhält, ist nicht der Weinstock, sondern Petrus der Fels. (Mt 23, 26). Der Weinstock ist das Symbol für Christus selber und nicht(!) das Symbol für seine Kirche, die alle Gläubigen zusammenhält. Grundgütiger!

Mit freundlichen Grüßen,
Chris


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion