Avatar

Nicht nachvollziehbare Berechnung (Freie Themen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 06. Januar 2019, 14:13 (vor 16 Tagen) @ Yogi1063 mal gelesen

Hallo!

einige von Euch kennen vermutlich die Deagel-Liste.

Sehe ich das richtig, daß die Bevölkerung Deutschlands dort bis 2025 auf (nicht "um"!) "28.134.920" abnehmen soll?
Das widerspricht sämlichen gegenwärtig vorhandenen und berechenbaren Tendenzen.

Aus der Erläuterung:

"The majority of the economic and demographic data used in the making of the forecasts is widely available by institutions such as the CIA, IMF, UN, USG, etc. You can see the most relevant data at every single country's page."

Auf der Länderseite finden sich allerdings keine weiteren Angaben, sondern lediglich die Zahlen nochmal.

"There is a tiny part of data coming from a variety of shadow sources such as Internet gurus, unsigned reports and others. But all these sources are from the internet and are of public domain for at least a minority."

Offenbar handelt es sich um sehr dubiose Internetquellen, in denen Leute hanebüchene Katastrophen in naher Zukunft prognostizieren. Ohne Quellenangabe, um nachzuverfolgen, wo der Haken ist, aber wertlos.

Es stecken womöglich Gedanken wie dieser hinter dem irrsinnigen Bevölkerungsrückgang:
"The collapse of the Western financial system will wipe out the standard of living of its population while ending ponzi schemes such as the stock exchange and the pension funds. The population will be hit so badly by a full array of bubbles and ponzi schemes that the migration engine will start to work in reverse accelerating itself due to ripple effects thus leading to the demise of the States."

Gleichwohl sich der Kollaps des Finanzsystems zunehmend stärker abzeichnet, sind dessen Schwere und die Folgen rein spekulativ und bieten keine Grundlage für eine solche (und zudem auf zehn Personen genaue) quantitative Prognose. Sie scheinen wohl aus irgendeinem mathematischen, aber unsachgemäßen Impuls davon ausgegangen zu sein, daß sich die Massenzuwanderung in eine Massenabwanderung umkehrt, was im unzureichenden Modell für Deutschland nach überdurchschnittlicher Zuwanderung rechnerisch zu einem massiven Bevölkerungsrückgang führt. Hinzu kommt die alternde Generation der "Babyboomer", die ihrer Altersversorgung beraubt werden. Als Folge gehen sie womöglich von einem "Massensterben der Rentner" aus, was sich in Summe in einer Bevölkerungsprognose von -50.000.000 äußert (mit ähnliche Ergebnissen für Amerika und andere europäische Staaten).

Hier wurde wohl versucht, das Unberechenbare durch spekulative Zusatzannahmen berechenbar zu machen, was stur mathematisch zu Prognoseerbnissen führte, die nicht nachvollziehbar sind, aber dennoch (unreflektiert) veröffentlicht wurden.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion