Avatar

die schiere Menge (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Samstag, 21.05.2016, 22:32 (vor 1946 Tagen) @ Serenissimus (3717 Aufrufe)

Danke auch Dir ganz herzlich, Serenissimus!

<"... Berndt hatte ... einen recht positiven Eindruck
auf mich gemacht, da der Aufbau einer vergleichenden Datenbank
sich für einen noch unbedarften nach einem Versuch anhört,
mit Objektivität/Wissenschaftlichkeit an die Sache ranzugehen.
">

Berndt hat sich um "Seherschauungen" sehr verdient gemacht,
weil er mit erheblicher und nimmermüder Umtriebigkeit
dieses Thema "unter das Volk bringt", wobei er darauf achtet,
daß bei derlei Tun der Scheinwerferkegel auch den Boten
hell beleuchtet. :-D

Berndts Herangehen, mittels Messung statistischer Häufungen
Relevanz zu eruirern, halte ich allerdings für nicht zielführend.
Reines "Auszählen" (Menge) - wie oft wird in den Quellen behauptet,
ein Kaiser würde in Köln gekrönt?
- bringt m.E. rein gar nichts,
falls da nur wieder und immer wieder und dann noch einmal,
und dann erneut eine alte (und irrige) Leier per Plagiat abgenudelt wird,
die auf schräg-bigotten "Ideen" dreier frömmelnder Hausfrauen
und Nonnen des 19. Jahrhunderts fußt, die nächtens
- von der frz. Republik frustriert - sich auf dem Lager
in feuchten Träumen winden.

Dagegen könnte eine einzige (!) valide Schau, die z.B. den dauerhaften
Ausfall des europäischen Stromnetztes zum Gegenstand hätte, von gar nicht
genug hoch einzuschätzender Relevanz sein:
Bei Berndts Methode fiele sie komplett durch dessen Sieb.

Erbsenzählerei bringt rein gar nichts:
Es muß doch gewichtet (!) werden!

<"... wo sie (Uriella) neben einer Badewanne steht
und das Athrumwasser quirlt.
">

Danke sehr! - Köstlich!
Leider hat der Film nur eine Länge von einer Minute
und 42 Sekunden.
Hinweis:
Gleich mehrfach hintereinander ansehen,
dann bringt es auch dort die schiere Menge. :-)

Beste Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: